×

Parkhaus See wegen Sanierung zeitweise gesperrt

Dringende sicherheitstechnische Aspekte und Wassereintritte sowie die nicht mehr zeitgemässe Erscheinungsform veranlassen die Eigentümer des Parkhauses See in Rapperswil-Jona zu einer Gesamtsanierung.

Südostschweiz
Dienstag, 17. April 2018, 11:08 Uhr In die Jahre gekommen
Das Parkhaus See (rechts im Bild) gleich am Anfang des Seedamms muss saniert werden.
ARCHIV MARKUS TIMO RÜEGG

Um der Öffentlichkeit und den Eigentümern des Parkhauses während der Zeit der Sanierung möglichst wenige Einschränkungen zu bereiten, findet die Sanierung während des laufenden Betriebs des Parkhauses statt. Das bedeutet, dass jedes Parkdeck einzeln saniert und die restlichen Parkdecks während dieser Zeit so gut als möglich zugänglich sind. Dies bringt jedoch in der Ausführung erheblichen Abstimmungsbedarf mit sich. Anfang Februar 2018 wurde mit den Sanierungsarbeiten im Treppenhaus Altstadt und gleich anschliessend mit dem Parkdeck im vierten Untergeschoss begonnen. Mittlerweile ist die Sanierung des Parkdecks im vierten Untergeschoss abgeschlossen und die Sanierung des dritten Untergeschosses ist in vollem Gange.


Es können jedoch nicht alle Sanierungsarbeiten bei laufendem Betrieb des Parkhauses stattfinden, so muss während den Arbeiten in den Auf- und Abfahrtsbereichen sowie an den Brandschutztoren das Parkhaus teilweise für die Öffentlichkeit gesperrt  werden. Diese Sperrung findet erstmals vom 23. April bis 2. Mai statt. Des Weiteren wird es in den Folgemonaten zu zwei weiteren Sperrungen kommen. Die genauen Daten sind noch nicht bekannt, werden aber mit entsprechenden Hinweistafeln vor der Einfahrt rechtzeitig kommuniziert.


Die Fertigstellung der Sanierung ist auf Mitte Juli 2018 geplant. Während der Bauzeit können ergänzend die umliegenden Parkierungsmöglichkeiten benutzt werden.

Kommentar schreiben

Kommentar senden