×

Spannung beim «Haus zum Arcas»

Bei einem Ideenwettbewerb, der eine neue Nutzung des «Haus zum Arcas» hervorbringen soll, wurden bis zum Einsendeschluss 40 Ideen eingereicht.

Südostschweiz
Mittwoch, 21. März 2018, 04:30 Uhr Ideenwettbewerb
40 Ideen zur neuen Nutzung des «Haus zum Arcas» wurden eingereicht.
ARCHIV OLIVIA ITEM

Nun hat die Stadt Chur die Qual der Wahl: Für den Ideenwettbewerb, der dem «Haus zum Arcas» eine neue, temporäre oder längerfristige Nutzung bringen soll, sind bis zum Einsendeschluss gestern Abend ganze 40 Ideenkonzepte eingereicht worden. Dies bestätigte der städtische Wirtschaftsförderer Victor Zindel. «Das Ganze ist hochspannend», sagte er. Man habe mit höchstens 30 Ideen gerechnet.

Ausstellung in der Stadtgalerie

Nachbarn und Anwohner der Stadtbibliothek am Arcas wurden zuvor in einem Brief eingeladen, ihre Ideen und Konzepte bis zum 20. März bei der Stadtkanzlei einzureichen. «Das leer werdende Gebäude soll möglichst nahtlos neu genutzt werden. Ziel ist es, die Churer Altstadt zu beleben und zu bereichern», hiess es in dem Brief. Gesucht wurden Ideen und Projekte für eine temporäre oder befristete, eine kommerzielle oder nicht kommerzielle Nutzung.

Die Stadt Chur beschreite damit neue Wege zur Nutzung von leer werdenden Gebäuden in der Altstadt, hiess es im Brief weiter.

Prämierung im April

Am 10. April werden nun die drei besten Konzepte vom Stadtrat prämiert. Alle Ideen werden zudem öffentlich in der Stadtgalerie ausgestellt.

«Haus zum Arcas»

Im geschützten «Haus zum Arcas» aus dem Jahre 1538 befindet sich noch bis zum Sommer die Stadtbibliothek. Durch deren Umzug ins ehemalige Postgebäude wird das zweigeschossige Gebäude frei.

Kommentar schreiben

Kommentar senden