×

Freipass aus dem «Stöckli»?

Nach dem Gusto der Kantone Uri und Zug mischt sich das Bundesgericht zu oft ins Wahlrecht ein.

Seit Kurzem brütet das Bundesgericht über einer Wahlbeschwerde aus dem Kanton Graubünden. Dies, nachdem es die Behandlung der Beschwerde im Oktober sistiert hatte, um einen Entscheid des Verwaltungsgerichts Graubünden in der gleichen Sache abzuwarten. Inzwischen hat das Verwaltungsgericht die Beschwerde wegen eines Formfehlers abgeschmettert.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.