×

Erhöhung des Höchstgewichts auf vier Kantonsstrassen

Aufgrund des Neu- und Ausbaus von vier kantonalen Verbindungsstrassen hat die Regierung die Erhöhung des zulässigen Höchstgewichts genehmigt. Dies betrifft den Bezirk Ilanz, Thusis und Mesocco.

Südostschweiz
Freitag, 09. März 2018, 04:30 Uhr Neu- und Ausbau

Nachdem verschiedene Kantonsstrassen entweder neu oder ausgebaut wurden, wird auf vier Kantonstrassen das zulässige Höchstgewicht erhöht. Dies wurde laut einer Mitteilung des Kanton Graubünden von der Regierung bestätigt.

Einerseits dürfen im Bezirk Ilanz die Siaterstrasse, Anschluss Oberalpstrasse – Siat, und die Andiasterstrasse, Anschluss Oberalpstrasse – Andiast, neu mit einem Gewicht von 32 Tonnen befahren werden. Gleiches gilt für die Alvascheinerstrasse, Holzbau Projer – Ende Kantonsstrasse, im Bezirk Thusis. Andererseits wird im Bezirk Mesocco auf der Rossastrasse, Anschluss Calancastrasse – Stützpunkt TBA, das zulässige Höchstgewicht auf 28 Tonnen erhöht.

Sobald die entsprechenden Signalisationen angepasst sind, werden diese Massnahmen in Kraft treten.

Kommentar schreiben

Kommentar senden