×

Zweiter Wahlgang in Klosters nötig

Wegen eines Rücktritts von Michael Kneller (SVP) muss in Klosters ein zweiter Wahlgang durchgeführt werden.

Béla
Zier
04.02.18 - 13:22 Uhr
Politik
Urs Rüedi (SVP) erreichte mit 254 Stimmen das absolut Mehr nicht.
Urs Rüedi (SVP) erreichte mit 254 Stimmen das absolut Mehr nicht.
PRESSEBILD

In Klosters muss ein zweiter Wahlgang für den durch den Rücktritt von Michael Kneller (SVP) freigewordenen Sitz im Gemeindevorstand durchgeführt werden. Der einzige offizielle Kandidat Urs Rüedi (SVP) erhielt heute Sonntag 254 Stimmen. Der 56-Jährige verpasste damit das absolut Mehr von 285 Stimmen. Auf Georg Luzi, der offiziell nicht zur Wahl stand, entfielen 55 und auf diverse Personen 260 Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag bei 23,87 Prozent.  

Ja zu Wärmeverbund

Dem Bau- und Kreditentscheid für einen Wärmeverbund für diverse Gemeindeliegenschaften in Klosters Platz mit Heizzentrale in der neuen Schulanlage in Klosters Platz wurde mit 563:202 Stimmen zugestimmt. Die Investitionskosten betragen 1,4 Millionen Franken.

Béla Zier ist Redaktor der gemeinsamen Redaktion Online/Zeitung «Südostschweiz» und «suedostschweiz.ch» und berichtet über die Region Davos und das Prättigau. Er ist seit 1993 für die Medienfamilie Südostschweiz tätig und arbeitet dort, wo er auch wohnt. In Davos. Mehr Infos

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.
Mehr zu Politik MEHR