×

Kanton gibt grünes Licht für Wohnbauten statt Industrie

Auf dem Südteil des Schmerkner Herbag-Areals gibt's ein neues Quartier mit 150 Wohnungen.

Für einmal ging es zackig. Andreas Kuster ist überrascht, wie schnell das grüne Licht aus St. Gallen kam. Der Präsident der Ortsgemeinde Schmerikon hat diese Woche den Bescheid erhalten, dass gut die Hälfte des rund 40 000 Quadratmeter grossen Herbag-Areals von der Industrie- in die Wohnzohne W4 umgewandelt werden kann – knapp 18 000 Quadratmeter. Dazu kommen knapp 5000 Quadratmeter Wohn- und Gewerbezone sowie ein Streifen Grünfläche von 1000 Quadratmetern entlang des Aabachs.

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann eine unserer Varianten lösen.

Abo ab CHF 24.90/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.