×

Abgekürztes Verfahren beginnt erst nach verlängertem Warten

Zwei Jahre Freiheitsentzug und sieben Jahre Landesverweis - der Angeklagte ist einverstanden.

Mit Handschellen gefesselt sitzt Ghenadie Nagy * im Warteraum vor dem Saal des Glarner Kantonsgerichts. Schon zum zweiten Mal an diesem Morgen. Zwei Kantonspolizisten passen auf den bald 26-jährigen Moldawier auf, der gemäss Anklageschrift in Spanien wohnt, derzeit aber im Regensdorfer Gefängnis Pöschwies im Kanton Zürich inhaftiert ist. Von dort wurde er ins Glarner Gefängnis gebracht, aus dem ihn die zwei Polizisten auf seinem Gang vor das Kantonsgericht eskortieren. Das taten sie bereits vor einer Stunde.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.