×

«I d’Möscht»: Ueli Maurer hat wieder Lust

Ueli Maurer wird mit sehr gutem Resultat zum Vizepräsidenten gekürt.

Von Dennis Bühler

Ueli Maurer hat den Nationalratssaal bereits verlassen und wartet etwas verloren in der Wandelhalle. Der soeben zum Bundespräsidenten gewählte Alain Berset aber wird noch von einer Traube Journalisten und Fotografen aufgehalten. «Gehen wir schon vor?», wird Maurer von einer seiner zwei Bundesratsweibelinnen gefragt. «Wohin?», fragt der SVP-Magistrat zurück. «Wir bringen Sie zurück in Ihr Büro», sagt die Mitarbeiterin. «Ich will aber nicht ins Büro», sagt Maurer. «Ich will ‘i d’Möscht’ .»

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann eine unserer Varianten lösen.

Abo ab CHF 24.90/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.