×

BDP startet Regierungswahlkampf auf Batänja

Auf einer Maiensäss-Siedlung am Calanda hat die BDP Graubünden den Wahlkampf für die Regierungsratswahlen 2018 eingeläutet.

Südostschweiz
Donnerstag, 14. September 2017, 15:26 Uhr Regierungsratswahlen 2018

Der bisherige Regierungsrat Jon Domenic Parolini aus Scuol und Grossrat und Parteipräsident Andreas Felix aus Haldenstein sollen die Interessen der BDP in der Bündner Regierung vertreten. Mit Felix möchte die BDP den Sitz von Regierungspräsidentin Barbara Janom Steiner verteidigen. Diese scheidet Ende 2018 wegen Amtszeitbeschränkung aus der Regierung aus.

Wahlauftakt am am Calanda

Die BDP startete den Vorwahlkampf am Donnerstagvormittag mit einer unkonventionellen Präsentation auf Batänja, einer Maiensäss-Siedlung am Calanda oberhalb von Haldenstein. Unkonventionell ist auch das Wahlkonzept, welches die Wahlkommission der BDP ausgearbeitet hat. In der ersten Phase stehen die Kandidaten als Menschen im Zentrum.

Die Wähler sollen die Chance erhalten, die politischen Aussagen und Positionen der zweiten Phase des eigentlichen Wahlkampfes, welche im Frühjahr 2018 gestartet wird, greifbaren und einschätzbaren Persönlichkeiten zuordnen zu können, hiess es vor den Medien. Die Aussagen und Bildsujets entspringen dem beruflichen und privaten Umfeld der Kandidaten und zeigen diese in Situationen, die sowohl für Parolini wie auch für Felix authentisch sind.

Unter dem Motto «Khusch au?» laden die beiden BDP-Regierungsratskandidaten von Oktober bis April im gesamten Kanton zu verschiedenen Aktivitäten. Dabei möchten die Kandidaten der Bündner Bevölkerung verschiedene Gelegenheiten geben, die beiden Politiker persönlich näher kennen zu lernen. Ausgeschrieben werden die Aktivitäten per Inserate, Medienmitteilungen und in den Sozialen Medien.

Das Sujet Wirtschaft mit Anderas Felix und Jon Domenic Parolini.
Das Sujet Berg und Tag.

Kommentar schreiben

Kommentar senden