×

Alt Nationalrat Toni Cantieni verstorben

Am Samstag ist der ehemalige Bündner CVP-Nationalrat Toni Cantieni im Alter von 88 Jahren verstorben. Dies hat seine Familie am Sonntagabend mitgeteilt.

Südostschweiz
Sonntag, 24. April 2016, 19:01 Uhr
Mit 88 Jahren verstorben - alt Nationalrat Toni Cantieni. Pressebild

Toni Cantieni übernahm 1962 mit nur 34 Jahren das Amt des Gemeindepräsidenten von Vaz/Obervaz. Dieses Amt hatte er schliesslich bis ins Jahr 1976 inne. In diesen Jahren war Cantieni auch Mitbegründer der Bergbahnen Danis AG, die er von 1977 bis 1993 als Geschäftsführer und Delegierter des Verwaltungsrates leitete.

Eine lange politische Karriere

Cantieni war von 1963 bis 1973 zudem für die CVP im Grossen Rat und von 1971 bis 1987 vertrat er als Nationalrat die Interessen des Kantons Graubünden in Bern. In seiner Funktion als Bundesparlamentarier war er ausserdem mehrere Jahre Mitglied der Parlamentarischen Versammlung des Europarates.

Der Bündner setzte sich stark für den Erhalt der romanischen Sprache ein. Von 1984-1992 präsidierte er unter anderem die romanische Sprachorganisation Lia Rumantscha. Als Mitinitiant und Präsident der Pro Svizra Rumantscha war er desweitern wesentlich an der Gründung der romanischen Tageszeitung La Quotidiana beteiligt.

Nach seiner Pensionierung gab Cantieni dann selbst zwei Bücher mit Erzählungen und Gedichten in Obervazer Romanisch heraus.

Kommentar schreiben

Kommentar senden