×

Corvatsch: Vermisst werden 
78 Pistenkilometer

Der deutsche Kartograf Christoph Schrahe deckt Mogeleien bei den Pistenkilometern auf. Aktuell führt das Skigebiet Corvatsch seine Schummel-Rangliste an.

Südostschweiz
Donnerstag, 28. Januar 2016, 18:30 Uhr Kartografie
Zuviele Kilometer: Kartograf Christoph Schrahe unterstellt Corvatsch Schummeleien bei den Pistenkilometern. Bild Keystone/Arno Balzeriini

Wenn sich ein Skigebiet grösser macht, als es tatsächlich ist, nennt man das «Bschiss». Und wenn der deutsche Kartograf Christoph Schrahe herausfindet, dass das Skigebiet Corvatsch-Furtschellas seinen Gästen statt der versprochenen 120 nur 42 Pistenkilometer anbietet, bekommt «der Bschiss» plötzlich ein Gesicht. Das Oberengadiner Skigebiet hat es nämlich auf Platz 1 von Schrahes weltweiter Schummelrangliste geschafft. 

Wesentliche Faktoren

Höchste Zeit bei den Verantwortlichen von Corvatsch nachzufragen. «Herr Schrahe operiert mit harten Zahlen und diese lassen sich relativ einfach mit der Messmethode C – gefahrene Länge – errechnen», sagt Franco Furger von der Corvatsch AG. Diese Längenangabe berücksichtige aber weder die Höhendifferenz noch die Breite der Piste. «Was natürlich auch zwei wesentliche Faktoren sind, um die Grösse eines Skigebiets anzugeben», so Furger. (hap)

Wie das Skigebiet Corvatsch genaus ausgemessen wird, lesen sie am Freitag in der «Südostschweiz».

Kommentar schreiben

Kommentar senden