×

Skillpark für Mountainbiker in Ftan

In Ftan gibt es Pläne für ein Mountainbike Trailcenter. Um dieses Projekt weiter verfolgen zu können, ist eine Teilrevision des Baugesetzes notwendig. Die Abstimmung ist für den 21. Mai vorgesehen.

Südostschweiz
30.03.17 - 04:48 Uhr
Ereignisse
HIer soll der Trail dereinst durchführen, im Wald oberhalb des Instituts. Bild Nicolo Pitsch
HIer soll der Trail dereinst durchführen, im Wald oberhalb des Instituts. Bild Nicolo Pitsch

Im Wald oberhalb des Hochalpinen Instituts Ftan ist eine neue Attraktion für Gäste und Einheimische geplant – der «Bike Skillpark Ftan». Vorgesehen ist, etwa sieben Parcours mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden und für verschiedene Disziplinen anzulegen.

Der Forstingenieur Nicolo Pitsch aus Ftan hat im Auftrag des Vereins  Pro Ftan ein Vorprojekt für das neue Angebot ausgearbeitet. «Dieses Waldgebiet ist nicht sehr steil und eignet sich hervorragend für einen Bike Skillpark», sagt er.

Ein Bikepark für alle

Pitsch bezeichnet sich als Koordinator  dieses Projekts. Er hatte  Kontakt mit den verschiedenen Ämtern in Chur und auch mit Naturschutzorganisationen. Er hat auch erste Abklärungen mit dem Hochalpinen Institut Ftan und mit den Bergbahnen Motta Naluns gemacht. Bisher stiess das Projekt auf offene Ohren.

.

«Die Trails würden unter Berücksichtigung des bestehenden Geländes angelegt werden», erklärt Pitsch. Die Hindernisse wären vor allem aus natürlichen Materialien, die Wege nicht breiter als zwei Meter.  «Wir würden keine breiten Pisten  bauen», versichert Pitsch. Die Waldatmosphäre sei ein zentraler Apsekt des Projekts. Mountainbiker und Spaziergänger würden getrennte Wege benützen. Auch werde die Wildruhezone berücksichtigt. Gemäss Konzept kann jedermann den Bike Skillpark Ftan nutzen. Es soll vor allem ein Angebot für Familien und Hobby-Mountainbiker werden. 

.

Damit dieses Projekt realisiert werden kann, ist eine Teilrevision des Baugesetzes notwendig.  Die  Frist für das Mitwirkungsverfahren ist ohne Einsprachen verstrichen. Am 21. Mai entscheidet die Stimmbevölkerung von Scuol  über die Teilrevision des Baugesetzes. (fh)

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Ereignisse MEHR