×

Zwei Biber im Unterengadin

In Pradella bei Scuol sind zwei Biber beobachtet worden.

Südostschweiz
Mittwoch, 22. März 2017, 11:29 Uhr Ausbreitung
In Scuol sind zwei Biber beobachtet worden. Bild Keystone

Bereits im Jahr 2011 wurde im Unterengadin ein Biber gesichtet. Nun scheint dieser einen Gefährten gefunden zu haben. So sind laut Radiotelevisiun Svizra Rumantscha in Pradella bei Scuol zwei Biber beobachtet worden.

Biber sind monogame Wesen, die ein Leben lang zusammenbleiben. Wie die Biber nach Pradella gelangt sind, ist nicht bekannt.

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts war das Säugetier bei uns ausgerottet. Vor 60 Jahren wurden deshalb zahlreiche Biber ausgewildert. Heute leben in der Schweiz 2800 Biber, gut zehn Tiere werden in Graubünden vermutet.

Der Biber ist einer der grössten Landschaftsgestalter im Tierreich. In ursprünglichen Landschaften baut er Dämme und beeinflusst damit die Vegetation und den Wasserhaushalt. Das Tier ist in der Schweiz geschützt. Momantan wird auf politischer Ebene darüber beraten, wer für Schäden der Tiere aufkommen soll. (fh/so)

Kommentar schreiben

Kommentar senden