×

Lü Stailas steht vor Wendepunkt

Der Betrieb des Alpine Astrovillage Lü Stailas in der Val Müstair läuft eigentlich gut, wäre da nicht die finanzielle Last des Hauses. Im November sollen die Stimmbürger entscheiden, ob sie dieses touristische Angebot im Tal erhalten wollen.

Südostschweiz
Freitag, 21. Oktober 2016, 16:48 Uhr Sterngucker
Wollen weitermachen: Die Forscher Václav und Jitka Ourednik glauben nach wie vor an den Standort Lü. Bild Mayk Wendt

Lü hat einen der dunkelsten Nachthimmel Europas, da es hier kaum Lichtverschmutzung gibt und die Luft sehr klar ist. Der Ort ist eine Traumdestination für Astronomen und Astrofotografen. Deshalb haben hier, auf 1920 Meter über Meer, Václav und Jitka Ourednik vor sieben Jahren ihr Alpine Astrovillage Lü Stailas gegründet. Wissenschaftler aus der ganzen Welt reisen für die Himmelsbeobachtung in die Val Müstair, die Kurse für Astrofotografie sind gut besucht und viele Laien werden in Lü in die Geheimnisse des Universums eingeweiht. «Es läuft sehr gut, jedes Jahr kommen mehr Leute», erzählt Václav Ourednik.

Umso mehr erstaunt die Meldung, welche kürzlich in der «Engadiner Post» veröffentlicht wurde: Lü Stailas habe finanzielle Probleme, die Gemeinde müsse nun die Schulden übernehmen. Im Artikel ist die Rede von zwei Krediten über 600 000 Franken. Was dramatisch klingt, hat laut Ourednik eine plausible Erklärung. «Für uns ist nur die Liegenschaft eine Last», sagt er. Deswegen wird nun geprüft, ob die Gemeinde das Gebäude übernehmen könnte.

Der Souverän muss entscheiden

Bis jetzt hatte die Gemeinde die Bürgschaft für das Gebäude. Laut Gemeindepräsident Arno Lamprecht wäre es für die Gemeinde ideal, wenn sie das Haus übernehmen könnte. Gemäss seinen Auskünften hat der Gemeindevorstand Lü Stailas bereits einen möglichen Kaufpreis unterbreitet und wartet jetzt auf Antwort. «Lü Stailas ist ein Angebot, das gut mit der Biosfera zusammenpasst», meint Lamprecht. Er hofft auf eine rasche Einigung.

An der Gemeindeversammlung vom  23. November soll der Souverän voraussichtlich über die Zukunft der Liegenschaft und somit auch von Lü Stailas entscheiden können. Falls die Gemeinde die Liegenschaft nicht übernimmt, wird das Paar Ourednik seine Zelte in Lü abbrechen und das Alpine Astrovillage anderswo weiterfüren. Ein konkretes Angebot für einen alternativen Standort gäbe es sogar bereits. (so)

Kommentar schreiben

Kommentar senden