×

Viel Schnee von gestern

In Davos wird bereits seit 2008 Kunstschnee übersommert. Nun wurde die Anlage ausgebaut. Mit den rund 22'000 Kubikmetern Schnee wird eine vier Kilometer lange Langlaufloipe präpariert, auf der bald auch Spitzensportler wie Dario Cologna trainieren.

Südostschweiz
12.10.16 - 06:26 Uhr
Ereignisse

Im schattigen Davoser Flüelatal wird seit 2008 Kunstschnee unter einer jeweils 40 Zentimeter dicken Sägemehlschicht übersommert. Zunächst waren es 2500, später etwa 7000 Kubikmeter Schnee, die dort gelagert wurden. Damit wurde gegen Ende Oktober jeweils eine  Langlaufloipe von 1,4 Kilometer Länge präpariert, auf der Spitzen- und Hobbysportler trainieren konnten. Nun wurde die Anlage erweitert.

Langlauf-Nationalteams kommen zum Training

Durch den Ausbau der Schneefarm im Flüelatal können nun etwa 22'000 Kubikmeter Kunschschnee übersommert werden. «Das ist sehr guter Schnee. Er ist ähnlich wie Frühlingsschnee und lässt sich sehr gut verarbeiten», sagt Norbert Gruber. Er ist Leiter des Werkbetriebs Davos und leitet in dieser Funktion auch die Schneefarm.

Seit letztem Montag wird die isolierende Sägemehlschicht am Kunstschneeberg abgetragen. Mit der grösseren Schneemenge kann nun im Flüelatal bereits Ende Oktober eine vier Kilometer lange Loipe angeboten werden. Vom sogenannten Snowfarming profitiert auch die Davoser Hotellerie und Gastronomie, da einige ausländische Langlauf-Nationalteams das frühe Trainingsangebot nutzen. (béz)

Wo in der Südostschweiz bereits beschneit wird, lest ihr in der «Südostschweiz» vom Mittwoch.

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.
Mehr zu Ereignisse MEHR