×

Und dann hat es «Bumm» gemacht

Der Tunnel Bärenburg soll einen Sicherheitsstollen für 38 Millionen Franken bekommen. Am Mittwoch haben die Hauptarbeiten begonnen.

Südostschweiz
Donnerstag, 01. September 2016, 14:07 Uhr Sprengarbeiten Bärenburg

Der Tunnel Bärenburg bei Reischen ist Teil der Nationalstrasse A13 zwischen Chur und San Bernardino. Er muss im Rahmen der Erhöhung der Tunnelsicherheit mit Fluchtwegen nachgerüstet werden. Der Sicherheitsstollen misst von Portal zu Portal 1002 Meter und liegt rund 20 Meter bergseitig der Tunnelachse.

Vier Jahre lang wird nun am Sicherheitsstollen gebaut. Kostenpunkt: 38 Millionen Franken. Während der Bauarbeiten wird die bestehende Verkehrsführung der A13 grundsätzlich beibehalten, wie das Bundesamt für Strassen in einer Mitteilung schreibt.

Für die portalnahen Sprengungen muss aus Sicherheitsgründen die Autobahn A13 jedoch jeweils kurzzeitig für maximal 10 Minuten gesperrt werden. Vereinzelt wird es zu Nachtsperrungen zwischen Anschluss Rofla und Andeer kommen, eine Umleitung erfolgt dann über die Kantonsstrasse. Am Mittwoch wurde nun zum ersten Mal gesprengt.

 

Kommentar schreiben

Kommentar senden