×

Nächste Runde für «One Hit Wonder»

Mit ihrem Hit «Cotton Candy Girl» begeisterte die Bündner Band «Hot Spot» in den 90er Jahren ihre Fans. Dann war Schluss. Jetzt macht sich das «One Hit Wonder» an Runde zwei.

Südostschweiz
Samstag, 21. Mai 2016, 16:32 Uhr Musik-Theater in Chur

Die Bündner Pop-Gruppe «Hot Spot» ist in den 90er Jahren DIE Musik-Sensation. Ihr Song «Cotton Candy Girl» ein Welt-Hit! Doch ein Skandal beendet die Karriere der Gruppe abrupt. Nicht nur eine der grössten Schweizer Bands – nein – auch eine Freundschaft zerbricht.

Zwei Jahrzehnte später zwingt die Plattenfirma «Shark Records AG» ihr einstiges Erfolgs-Duo, einen zweiten Hit aufzunehmen. Janz und Schmid sollen kein «One Hit Wonder» bleiben.

2016 wieder auf Tour

«Ein humorvoller Abend, der zahlreiche musikalische Stilrichtungen streift: von Rap, Salsa über Balladen bis Metal bieten Janz und Schmid eine extrem abwechslungsreiche Palette.» So beschreiben die beiden Sänger Nikolaus Schmid und Erwin Janz ihr Musik-Theater «One Hit Wonder».

Erwin Janz ist professioneller Musiker, Gymnasiallehrer für Musik und Absolvent der Zürcher Hochschule der Künste.

 

Nikolaus Schmid ein international erfolgreicher Schauspieler und Sprecher. Bilder Romina Bortolon

 

Die beiden besuchten am Samstag RSO-Moderator Michael Brüngger und plauderten mit ihm über «One Hit Wonder» einerseits und ihre Zusammenarbeit andererseits:

 

 

Nachdem das Duo im Jahr 2015 ihre Tour in Chur sehr erfolgreich begonnen haben, setzen sie sie jetzt fort. In diesen Tagen spielen Schmid und Janz als Band «Hot Spot» in der Postremise. Im 2017 steht auch bereits ein Auftritt im «Tabourettli» in Basel auf dem Programm. Alle Daten findet ihr hier. (so)

Kommentar schreiben

Kommentar senden