×

Silvretta Arena gewinnt

Die Silvretta Arena, die Ischgl mit dem Samnaun verbindet, ist das beste Skigebiet 2016. Das geht aus einer europaweiten Online-Umfrage des Ski-Portals Snowplaza hervor. Teilgenommen haben mehr als 52 000 Skifahrer in ganze Europa. Zweiter wurde die SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental, gefolgt von Serfaus-Fiss-Ladis auf Platz 3.

Südostschweiz
Mittwoch, 10. Februar 2016, 10:34 Uhr Die besten Skigebiete 2016
Ischgl ist die Lifestyle-Metropole der Alpen mit über 230 km Pisten.

Bei der Wahl zum besten Skigebiet 2016 konnten die Webseiten-Besucher von Snowplaza für ihren Favoriten aus über 650 Destinationen stimmen und einen Skipass für das ausgewählte Skigebiet gewinnen. Mehr als 3965 Stimmen entfielen dabei auf die Silvretta Arena, die Ischgl in Österreich mit dem Schweizer Samnaun verbindet.

Dahinter ordnen sich mit 3286 Stimmen die SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental auf dem zweiten Platz und Serfaus-Fiss-Ladis mit 2889 Stimmen auf dem dritten Rang ein. Es folgen die Zillertal Arena mit 2595 Stimmen und der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn mit 2491 Stimmen auf dem vierten und fünften Platz.

Eine detaillierte Übersicht mit den Abstimmungsergebnissen ist unter http://www.snowplaza.de/weblog/6948-die-20-besten-skigebiete-der-alpen-2016/ einsehbar.

Award «Top-Skigebiet 2016»

Insgesamt haben 52 641 Personen bei der Wahl zum besten Skigebiet 2016 teilgenommen. Die Abstimmung fand vom 1. September 2015 bis 7. Februar 2016 auf den Webseiten von Snowplaza.de, Snowplaza.nl, Snowplaza.be, Snowplaza.co.uk und Snowplaza.fr statt. Die 20 Skigebiete mit den meisten Stimmen werden von Snowplaza mit dem Award «Top-Skigebiet 2016» ausgezeichnet.

Snowplaza ist das Informations-Portal für Skiurlaub. Das Angebot umfasst Skigebietsdaten, Unterkunftsinformationen, Schneehöhen und Bewertungen. (so)

Kommentar schreiben

Kommentar senden