×

Bauprojekt in Fläsch erhält grünes Licht

Bauprojekt in Fläsch erhält grünes Licht

Eine Baugesellschaft darf im geschützten Zentrum von Fläsch bestehende Gebäude abreissen und zwei Mehrfamilienhäuser mit elf Wohnungen und einer Tiefgarage mit 20 Einstellplätzen erstellen. Das Bundesgericht hat, wie zuvor schon die Bündner Justiz, die Beschwerde eines Nachbarn abgewiesen.

Südostschweiz
vor 5 Jahre in
Ereignisse

Mit der Ablehnung der Beschwerde eines Nachbarn gegen die geplante Überbauung im Fläscher Oberdorf geht ein langjähriger Rechtsstreit zu Ende. Das erste Baugesuch wurde bereits im Jahr 2010 von der Gemeinde Fläsch bewilligt.

Doch insbesondere in der Nachbarschaft hatte sich Widerstand gegen das Projekt geregt, Unterstützung erhielten die Gegner auch von Landschaftsschützern wie dem Bündner Heimatschutz. Die Begründung: Das Projekt sei zu massig, das geschützte Dorfbild werde unwiderruflich verunstaltet. (toi/so)

Die ausführliche Begründung des Bundesgerichts lesen Sie in der «Südostschweiz» vom Dienstag.

Kommentieren

Kommentar senden