×

Bündner Bergsteiger auf Rekordjagd

17 Gipfel in drei Tagen besteigen – eine Rechnung, die aufgeht. Dies beweisen Marcel Schenk und David Hefti, zwei Bergführer aus Graubünden.

Südostschweiz
Dienstag, 05. Januar 2016, 11:54 Uhr Ultimatives Gipfel-Abenteuer

Mount Everest, Kilimandscharo, Mont Blanc: Granitriesen, die Bergsteiger aus der ganzen Welt anziehen. Doch das Paradies fürs Abenteuer liegt eigentlich direkt vor der Haustüre, das steht für den Bergführer aus dem Engadin, Marcel Schenk, fest. Zusammen mit seinem Bergführerkollegen David Hefti hat er kurz vor Jahresende seine Passion auf die Spitze getrieben: Innerhalb von nur drei Tagen haben sie 17 Bergspitzen erklommen – ein ultimatives Gipfel-Abenteuer.

Niemand anders hat vor den Beiden die Wintertraverse in den Bergeller Alpen bezwungen. RSO-Reporterin Nadja Simmen hat mit Marcel Schenk über das Klettererlebnis gesprochen.

 

 

Zwei Bergkletter-Profis, die aus ihrem Beruf eine Berufung gemacht haben.

Kommentar schreiben

Kommentar senden