×

Mit Sport Emotionen wecken und Benachteiligte unterstützen

Chur Tourismus hat am Montag zusammen mit den Projekten «Ruedirennt» und «Quack» über einen zehntägigen Lauf von Bern nach Chur orientiert, welcher im kommenden Jahr für einen guten Zweck Geld sammelt. Die Schnittstelle zu Chur Tourismus sind die National Winter Games, welch vom 3. bis 6. März in der Kantonshauptstadt stattfinden werden.

Südostschweiz
Montag, 21. Dezember 2015, 15:43 Uhr Projekte «Ruedirennt» und «Quack»
Hannes Elmer und Sereina Vischer, Projektleiter «Quack», Leonie Liesch, Direktorin Chur Tourismus, und Ruedi Frehner von «Ruedirennt». Pressebild

Da Sportanlässe in dieser Sparte leider nicht so einfach an die entsprechenden Mittel und Sportförderungen gelangen, sind die Organisatoren auf besonderen wirtschaftlichen Support angewiesen. Daher war es sehr passend, dass man nebst den Gross-Sponsoren und regionalen Partnern mit dem Projekt «Ruedirennt» einen weiteren passenden Gönner gefunden hat.

«Im Gespräch mit Ruedi Frehner war sofort klar, dass wir Ruedirennt für die National Games gewinnen möchten», erklärt Leonie Liesch, Direktorin Chur Tourismus. Chur Tourismus sowie auch die Stadt Chur und die Chur Bergbahnen sind bereits als starke Partner bei den Games dabei. Dass sich «Ruedirennt» nun für die Games respektive konkret für die Finanzierung der Medaillen (10‘000 Franken) engagiert, freut Chur Tourismus und natürlich Special Olympics sehr. Damit ist ein weiteres Puzzle-Teil des Gross-Events gesichert.

Sommer- mit Winterspielen verbinden

Nun ist es wieder soweit. Nach den erfolgreichen Projekten in den Jahren 2011, 2012 und 2014 folgt das nächste Projekt von «Ruedirennt». Mit den drei bisherigen wurden fast 170'000 Franken gesammelt. Das Projekt 2016 steht unter dem Slogan «The Special Run for Special People». Die Strecke startet in Bern und endet in Chur.

Warum genau von Bern nach Chur? Aus einem ganz einfachen Grund: Im 2014 haben in Bern die Nationalen Sommerspiele von Special Olympics stattgefunden. Im 2016 finden die National Winter Games in Chur statt. «Ruedirennt» möchte die Sommer- mit den Winterspielen verbinden. Das Ganze wir am 23. Februar in Bern starten und am 3. März in Chur anlässlich der Eröffnungsfeier der National Winter Games seinen Höhepunkt erreichen.

Zum Team «Ruedirennt» gehören Ruedi Frehner (Gründer von «Ruedirennt»), Reto Hunziker und Jasmin Nunige.

«Quack» – Quartner Adipositas Camp für Kinder

Da «Ruedirennt» sich ein hohes Ziel gesetzt hat und noch mehr Mittel erlaufen möchte, wird «Ruedirennt» auch das Projekt «Quack» im kommenden Jahr unterstützen. Vom 17. bis 23. Juli organisieren nun die zwei ehemaligen Betriebsökonomiestudenten der HTW Chur, Sereina Vischer und Hannes Elmer, das zweite Sommercamp «Quack» für übergewichtige Kinder von zehn bis 13 Jahren in Quarten.

«Quack» steht für: Quartner Adipositas Camp für Kinder. Im «Quack» werden die Kinder eine Woche voller Spiel, Spass und Sport erleben. Das polysportive Programm ist auf übergewichtige Kinder abgestimmt und soll die Freude an der Bewegung wecken. (so)

Kommentar schreiben

Kommentar senden