×

Weltpremiere von «Schellen-Ursli»

In der Bündner Hauptstadt ist am Samstag die Premiere des Kinofilms «Schellen-Ursli» gefeiert worden. Zuvor besuchte der Produzent der Kinderbuchverfilmung das RSO-Studio.

Südostschweiz
Samstag, 03. Oktober 2015, 19:33 Uhr Glitzer und Glamour in Chur

Vor 13 Jahren kam Filmproduzent Ditti Bürgin auf die Idee, den Kinderbuch-Klassiker von Alois Carigiet und Selina Chönz zu verfilmen. Sein Sohn, damals zwei Jahre alt, wollte die Geschichte des Engadiner Jungen, der für den Chalandamarz-Umzug eine zu kleine Glocke hatte, auf Video sehen.

«Schellen-Ursli» fehlt auf Video

Damals gab es die Geschichte jedoch lediglich in Buchform und nicht als Verfilmung und so beschloss Bürgin, die Geschichte des «Schellen-Ursli» zu verfilmen. 13 Jahre später, am 3. Oktober 2015, feierte der Film in Chur Premiere.

Ein Höhepunkt im Leben

Vor der Premierenfeier besuchte Produzent Ditti Bürgin noch das Studio von Radio Südostschweiz und erzählte, dass er wegen der Premierenfeier zwar wahnsinnig nervös sei - den Film aber endlich im Kino zu präsentieren, ein Höhepunkt seines Lebens sei.

Tränen der Freude

Der Film, der an Originalschauplätzen in Graubünden gedreht wurde, wurde vor dem Premierentermin den Erben von Chönz und Carigiet gezeigt. Gemäss Bürgin flossen dabei einige Tränen der Freude. «Sie waren sichtlich bewegt», so der Produzent stolz.

 

Von der Idee bis zum Film:

Im Interview mit RSO-Moderatorin Katharina Balzer erzählt Produzent Ditti Bürgin von der Enstehung und Umsetzung des Films «Schellen-Ursli»

 

Kommentar schreiben

Kommentar senden