×

Um die Impfstrategie entbrennt ein Disput

Um die Impfstrategie entbrennt ein Disput

Die Leiterin des Amtes für Gesundheitsvorsorge lobt die kantonale Impfstrategie. Es laufe alles bestens, ausser dass es zu wenig 
Impfdosen gebe. Die Ärzteschaft des Linthgebiets sieht dies kritisch.

Urs
Schnider
vor 3 Monaten in
News

Mit Brimborium wurde der Impfstart im Kanton in Szene gesetzt. Der erste Pieks in einem Altersheim im Kanton wurde im Bild festgehalten. Und vor einer Woche sagte Gesundheitsdirektor Bruno Damann, man stehe vor einer wichtigen Trendwende, als an einer Medienkonferenz verkündet wurde, dass ab Montag dieser Woche auch Ärzte impfen würden (Ausgabe vom 20. Januar).