×

Neue Brücke über Bärenburg-Stausee ist platziert

Die Verlegung der bislang ungünstigen Wegführung der Weitwanderroute Via Spluga am Lai da Seara bei Andeer ist einen entscheidenden Schritt näher gekommen: In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde die neue Holzbrücke eingesetzt, die in Zukunft über den Stausee führt.

Jano Felice
Pajarola
14.06.20 - 00:22 Uhr
News

Am Freitagabend um 21.40 machte sie sich auf dem Konstruktionsplatz oberhalb von Bärenburg von einem Traktor und einem Pneulader befördert auf den Weg, um 1.35 Uhr am Samstagmorgen wurde sie einen Kilometer weiter südlich von einem 500-Tonnen-Mobilkran auf vorbereitete Fundamente an der engsten Stelle des Bärenburger Stausees gehievt: die neue Via-Spluga-Holzbrücke am Lai da Seara. 

Aus einheimischem Mondholz

Das von lokalen Firmen realisierte Bauwerk aus einheimischem Mondholz ist 42,5 Meter lang und 18 Tonnen schwer; die Umsetzung kostete insgesamt rund 780 000 Franken. Finanziert wurde die Brücke zur Hauptsache von der Gemeinde Andeer, Privaten und Sponsoren. Ziel des Projekts ist es laut dem Naturpark Beverin, die Via Spluga – der Weitwanderweg feiert heuer notabene den 20. Geburtstag – am See für die Wandernden einfacher als bisher zu führen.

Jano Felice Pajarola berichtet seit 1998 für die «Südostschweiz» aus den Regionen Surselva und Mittelbünden. Er hat Journalismus an der Schule für Angewandte Linguistik in Chur und Zürich studiert und lebt mit seiner Familie in Cazis, wo er auch aufgewachsen ist. Mehr Infos

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu News MEHR