×

Es ist halt so, jede Frau nimmt einem Mann den Platz weg

Solange es Zeitungen gibt, die mit Typen wie Hägar diese veralteten, schädlichen Männer- & Frauenbilder (hässliche, böse Schwiegermutter, naive Tochter, dienende, haushaltende Ehefrau, saufender, raufender, fressender, fauler Ehemann usw.) solche stereotypen Bilder & Lebenswelten tagtäglich reproduzieren & es Leser*innen gibt, die das toll finden oder denen es egal ist, solange sich die meisten aus der Alltags-Verantwortung stehlen, braucht es noch viel engagierten Einsatz & Geduld & Zeit, bis wir da angelangt sind, wo wir sagen können: „Jähh! Jetzt ist gut!“

Sibyl Rezgueni
25.06.24 - 15:14 Uhr
Leserbrief
Ort:
Ennenda
Zum Artikel:
Du, 25.Juni S.2 Ausgabe Glarus
Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.

Nehmen Sie das sooo ernst? Von den Anachronismen abgesehen liegt das ja auch 1000 Jahre zurück. Wobei zu sagen ist, dass damals in Mittel- und Nordeuropa die Machtgefälle zwischen den Geschlechtern sehr uneinheitlich waren.