×

2026: Bemannte Mondlandung sollte ein Kinderspiel sein

Der Spacex-Testflug ist nach dem vierten Anlauf geglückt. Spacex will mit Starships Menschen zum Mars bringen der 70 Millionen Kilometer (70'000'000 km) von der Erde entfernt ist, ein Planet, auf dem keine Blumen blühen wie auf der Erde. 2026 will die US-Raumfahrtbehörde mit Starships wieder Menschen auf den Mond bringen. Der Mond ist 182 weniger weit von der Erde entfernt als der Mars, er ist 384 400 Kilometern von uns entfernt. 68 Jahre nach den ersten Flugversuchen der Gebrüder Wrigth, 1901, war es 1969 erstmals gelungen Menschen auf den Mond zu bringen. Im Restaurant Gartenhof beim Bahnhof Wiedikon in Zürich habe ich das selbst am Fernsehen gesehen. Ich denke 57 Jahre nach der ersten bemannten Mondlandung sollte es für die Amerikaner ein Kinderspiel sein, wieder einmal einen Trip nach dem Mond zu machen, was zwischen 1969 und 1972 sechsmal gelang. 1969 hatten wir noch keine Handys, hatten keinen PC auf den Tisch und es war noch nicht lange her, als wir Techniker statische Berechnungen mit dem Rechenschieber machten.

Siehe auch: "Moon man, die wahre Geschichte eines Filmemachers der auf die Abschussliste der CIA geriet," von Bart Sibrel.

Heinrich Frei
07.06.24 - 17:23 Uhr
Leserbrief
Ort:
Zürich
Zum Artikel:
Zwei Astronauten mit «Starliner» an ISS angedockt
Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.