×

Gemeinde und Stadtratswahlen in Chur

Liebe Churerinnen und Churer

In einer Woche ist es dann soweit, und man wählt den neuen Gemeinderat und die oder der neue Stadtpräsidentin oder Stadtpräsident und dem dazugehörigen Stadtrat. Ich habe mich die letzten Wochen, sogar Monate, immer wieder hier bei den Leser Meinungen geäussert, wer ich gerne im Stadtrat hätte und wer nicht. Es war ein guter Ventil und es tat gut meine Meinung kund zugeben. Es wird auch das letzte mal, dass ich mir dazu äussere! Sehr geehrter Herr Degiacomi, nein ich habe echt nichts gegen Ihnen als Person, ich kenne Sie ja nicht als Privatperson und Sie hatten es nicht einfach am Anfang Ihres Lebens. Was mich aber stört und Sie geben mir einfach, immer wieder, eine gute Angriffsfläche, Sie politisch, zu kritisieren! Klar, wahrscheinlich werden Sie wieder im Stadtrat gewählt, dann soll es so sein, aber jetzt an alle Churerinnen und Churer: Nicht als Stadtpräsident! Warum: Im Artikel von Dienstag dem 28. Mai 2024 sagen Sie so nach der Frage: Amokdrohung im Schulhaus Giacometti: Wie wollen Sie die Sicherheit der Schülerinnen und Schüler hier in Chur verbessern? Sie Antworten, ich zitiere: "Das ist eine Daueraufgabe." "Wir müssen auf diese Szenarien vorbereitet sein. Da sind wir aber gut unterwegs. Die Lehrpersonen waren geschult, was so in einer Lage zu tun ist." Das haben Sie zu Antwort gegeben. Frage von mir: Kennen Sie die Schulen in Chur und wie die heutige Jugend unterwegs ist und sind? Ich denke eher weniger! Oder eine andere Steil Vorlage, dass Sie gegeben haben war ja am Samstag, am Wochenmarkt, da alle möglichen Stadträte und eine mögliche Stadträtin, mit den Interviews zu Gange waren für diese Zeitung und Fernsehsendung der Südostschweiz: Sie sagten ( und sorry wenn ich es nicht mehr ganz genau weiss an wem Sie das gesagt haben ) "Ich hoffe es ist ein Bier, eines der drei Geschenke, dann können wir anstossen" Ich kritisiere jetzt nicht Ihr Alkoholkonsum, wie schon gesagt, ich kenne Sie nicht persönlich, aber solch eine Aussage, während einen Wahlkampf Termin, naja, ist nicht soooo super! Komme ich zum Schluss, Morgen Früh, immer wieder am Bahnhof Chur und Ihre Wahlprospekte am Verteilen, auch mir wollten Sie schon mehrere male einen geben, was ich immer verneinte! Warum: Wie viel Geld haben Sie verprasselt? Ist das tatsächlich SP-Like Politik, so viel Papier Verschwendung? Ich wähle Herrn Hans Martin Meuli, Frau Sandra Maissen und Herrn Simon Gredig im Stadtrat! Sorry Herrn Degiacomi, Sie nicht!

Paolo Passerini
02.06.24 - 20:00 Uhr
Leserbrief
Ort:
Chur
Zum Artikel:
Diese Lösungen haben die Sechs Kandidierenden, Ausgabe 28. Mai 2024/GR
Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.