×

Quadereis?

Hallo, liebe Churer.

Was lange wärt wir endlich gut, heisst es doch.
Schon vor Jahren wurde der Churer Regierung ein Eis als Ersatz für die Quaderwiese angeboten, welches bereits damals in über 40 Ländern genutzt wurde. Nicht gut genug für die Churer Regierung?
Jetzt schaut man sich um für Alternativen, die schon vor Jahren an den Stadtrat herangetragen wurden, aber damals mit Nonsens abgetan wurde.

Glice Rink, so nennt sich das Ganze. Keine Strom oder Wasserkosten und schneller Aufbau, auch Benutzung das ganze Jahr durch. Das war schon damals so! Als ich dem Stadtrat damals dieses Eis, welches ohne Strom und Wasserkosten auskommt, offeriert habe, wurde mir gesagt, dass der Stadtrat kein Interesse an einem solchen Eis hätte! Warum auch immer! Kein Winter Feeling! Da keine nassen Hosen, wenn man fällt. Glice Rink wird in über 40 Ländern erfolgreich geführt.
Vielleicht ist es jetzt an der Zeit, dass die Churer endlich mal aufstehen und was dazu sagen.

Bis dann und alles Gute Euch allen!

Guido Gyssler
27.02.24 - 10:46 Uhr
Leserbrief
Ort:
Chur
Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.

Zitat: Der WWF weist darauf hin, dass die Kufen von Schlittschuhen beim Befahren von Kunststoffeisbahnen Plastikabrieb erzeugen, welcher als sogenanntes Mikroplastik in die Umwelt (Böden, Luft, Wasser) gelangt und dort größeren Schaden für die Natur anrichtet.
The surface was made of interlocking panels of high-density polyethylene which became an ice rink when sprayed with a gliding fluid. The surface needed to be cleaned off and resprayed once a month. In a dry form, the panels were also usable for other indoor sports.