×

13. AHV - Rente

Mitbewohner, die einzig von der AHV -Rente leben müssen, haben es nicht leicht und darum gibt es ja die Ergänzungsleistungen. Wenn Menschen ins Pflegeheim müssen, dann reicht auch eine Maximalrente plus die 13. Rente nicht. Also muss die finanzielle Lösung über Institutionen und den Staat gelöst werden. Dass diese Mitbewohner nach ihrem Ableben nichts mehr vererben können ist wohl verständlich. Es wäre ja asozial, wenn der Staat den Unterhalt weitgehend bezahlt und die Nachkommen kassieren noch steuerfrei einige Hunderttausend.

Alois Steinmann
09.02.24 - 18:03 Uhr
Leserbrief
Ort:
Wilen b. Wil
Zum Artikel:
Antwort an Walter Grämer
Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.

Anfags Jahr wurden die Hürden zur Ergänzugsleitug von den Gleichen Bürgerlichen erhöt. Viele bekommen nun nicht mer neugesuche haben es noch schwerer und im bild gesprochen ein ausziehen bis in das hemd ist demüdigend.Eine AHV Rente bekommt jeder ohne ausziehen und durchleuchten