×

Schweizer und Schweizerinnen wacht auf!

Ja, genau wacht auf und bildet euch eure eigene Meinung zur 13. AHV-Rente. Unser Bundesrat und unsere Volksvertreter wollen uns weismachen, die AHV gerate mit einer 13. AHV-Rente in Schieflage. Wievielmal hat die Politik vor Abstimmungen das Volk mit Falschinformationen angelogen? Denken Sie an Frau Leuthard, die sagte, die Energiewende koste jeden Bürger nur 40.- Franken. Ein Mehrfaches ist auf uns zugekommen. Denken wir an die Steuermärchen, die uns Rudolf Merz erzählt hat. Die Steuereinnahmen sind geschmolzen wie Schnee an der Sonne. Alle diese Politiker haben ihre grosszügigen Diäten und Renten bis ans Lebensende. Darum sehen sie die Nöte der Bevölkerung nicht. Immer und immer wieder ist kein Geld für die Bevölkerung da. Als es vor einigen Jahren um den Teuerungsausgleich bei den Renten ging, waren unsere Politiker dagegen, wenige Wochen später gönnten sich die gleichen Politiker eine saftige Erhöhung ihrer Diäten. Ganz nach dem Motto Wasser predigen und Wein trinken. Von den lebenslangen Renten für Regierungsmitglieder der Kantone und des Bundes will ich gar nicht reden. Es ist Zeit, dass das Volk aufsteht und für seine Rechte kämpft. Darum ein «Ja» für die 13. AHV-Rente.

Peter Meister
07.02.24 - 11:41 Uhr
Leserbrief
Ort:
Chur
Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.