×

Untersuchungen

Mit Sicherheit dürfte diesbezüglich auch Trump seine Finger mit im Spiel haben, welcher wie auch immer versucht, Biden ans Leder zu gehen. Eine Vorgehensweise, welche alles andere als gut ist für die Demokraten, um eine vernünftige Regierungsarbeit in der Innen- wie Aussenpolitik zu führen. Kann man nur hoffen, dass sich die gemässigten Republikaner ihren Hardlinern in der Partei nicht anschliessen und auf der Seite der Demokraten stehen.

Detlef von Seggern
18.11.22 - 10:10 Uhr
Leserbrief
Ort:
Pforzheim
Zum Artikel:
Republikaner kündigen Untersuchungen gegen Biden an
Kommentieren
Kommentar senden

Sagen Sie, räumen Sie Trump nicht etwas gar viel Einfluss zu?
Würde jemand sagen, Demokraten würden versuchen mit "unkoscheren" Aktionen und Untersuchungen einem allfälligen republikanischen Präsidenten an's Leder zu gehen würde es sofort heissen: "Verschwörungstheorie, Fake News.
Hier noch ein guter Artikel für eins ihrer anderen Lieblingsthemen:

"Protokoll des ukrainischen Bürgerkriegs"

https://www.heise.de/tp/features/Protokoll-des-ukrainischen-Buergerkrie…

P.S.
War schon VOR dem russischen "Angriffskrieg"

Hallo Detlef
Würde Ihnen sehr empfehlen nicht andere Länder beurteilen wollen.
Ist doch sehr einfach mit dem Finger auf Andere zu zeigen.
Wenn ich die Zustände in Deutschland ansehe in Sachen Regierung, kommt mir das nackte Grauen.

Mehr Kommentare anzeigen