×

Das rote Bähnli

Oft wird die Rhätische Bahn in der Umgangssprache und von Journalisten, so auch im Kommentar von Reto Furter zum RhB-Weltrekord, als das rote Bähnli bezeichnet. Das -li am Schluss ist absolut diskriminierend! Die drittgrösste Bahn der Schweiz transportiert keine Passagierli, sondern Personen und wird nicht von Persönlis geführt, sondern von Personen! Oder haben sie schon von der wesentlich kleineren Südostbahn (SOB) mit ihren kupferfarbenen Triebzügen als Kupfer-Bähnli gehört?
Die einzige Verniedlichung zur Rhätische Bahn ist gerechtfertigt beim kleinen h im Kürzel RhB. So betitelt sich die bescheidene Rorschach-Heiden-Bergbahn (seit 2007 zur Appenzeller Bahn gehörend) mit RHB, was im Umkehrschluss wiederum bedeutet: Die kleine Bahn mit dem grossen H und die grosse Bahn mit dem kleinen h.

Koni Zingg
08.11.22 - 09:52 Uhr
Leserbrief
Ort:
Felsberg
Zum Artikel:
Zum Kommentar zur Woche von Reto Furter «Länge ist alles» vom 29. Oktober 2022
Kommentieren
Kommentar senden