×

Keine Schweizer Munition und Asyl für Kriegsdienstverweigerer

Völkerrechtsprofessor Sassoli sieht Lockerungen beim Kriegsmaterialexport, das heisst, dass Schweizer Munition, die früher nach Deutschland verkauft wurde, jetzt im Kriegsgebiet Ukraine zum Einsatz kommen darf, kritisch. Nach Deutschland hätte man in den letzten Jahrzehnten sowieso kein Kriegsmaterial verkaufen dürfen, denn die deutsche Bundeswehr war mit Soldaten am Krieg auf dem Balkan und in Afghanistan beteiligt. Deutschland hat auch Waffen nach Saudi-Arabien geliefert, das im Jemen Krieg führte.
Deutschland beteiligt sich heute am Krieg in der Ukraine mit Waffenlieferungen und ist damit völkerrechtlich Kriegspartei wie andere NATO-Staaten auch, die ebenfalls die Ukraine mit Kriegsmaterial versorgen. Als neutrales Land und laut dem Kriegsmaterialgesetz, darf die Schweiz der Ukraine keine Waffen liefern und auch nicht die Munition für Panzer, die früher Deutschland verkauft wurde.
Die Schweiz könnte diplomatisch mithelfen, diesen furchtbaren Krieg zu beenden oder wenigstens einen Waffenstillstand zu erreichen. Ein Stopp der Kriegshandlungen würde vielen Menschen, Frauen, Männern, Kindern und Soldaten in der Ukraine das Leben retten und weitere Zerstörungen verhindern.

Heinrich Frei
29.10.22 - 08:07 Uhr
Leserbrief
Ort:
Zürich
Zum Artikel:
Völkerrechtsprofessor Marco Sassoli sieht Lockerungen beim Kriegsmaterialexport kritisch
Kommentieren
Kommentar senden

Sehr geehrter Herr Heinrich Frei
Es ist schön mit Ihrem Schreiben zu erleben, dass es noch klar denkende und verantwortungsbewusste Menschen in der Schweiz gibt.
An Ihrer Einstellung zu Sache Lieferung von Munition könnten sich viele Politiker und Journalisten ein Beispiel nehmen.
Kriegstreiber haben wir in der Schweiz leider zu viele, in Bern und in den Medienhäusern.

Was soll diese heuchlerische Schreiberei und Neutralitätsgetue? Ein angeblich neutraler Staat, dürfte weder Kriegsmaterial und Munition zum Verkauf herstellen. Alles andere ist eine Heuchelei. Wenn man Vogelkäfige herstellt, wird auch eines Tages ein Vogel drinsitzen und der ist nicht mehr frei 😊 Kriegsmaterial und Munition herstellen ist auch Kriegstreiberei. Ab wann meine Herren wird oder ist die Neutralität unanständig?
hak