×

Gesundheit

Nicht zu fassen: Ich wurde am Montag, 24.10.22 bei meinem Hausarzt positiv auf Corona getestet. Natürlich wollte meine Frau am Dienstag wissen, ob sie das Virus auch in sich trägt und sich testen lassen. Unser «Glarner Impf- und Testzentrum» im Kantonsspital konnte, auf Anfrage am Dienstag, 25.10.22, 13:30 Uhr, den nächsten Testtermin für Donnerstagabend, 25.10.22, 17:45 Uhr, anbieten. Wartezeit bis zum Test: Über 50 Stunden! Das ist doch kaum zu glauben. Das Zentrum testet täglich nur von 17:35 bis 17:55 Uhr (vom 1. bis 13.11. gemäss Internet überhaupt nicht). Ein solches Angebot ist absolut lächerlich, denn ein Test sollte doch, insbesondere wenn ein Verdacht besteht, sofort durchgeführt werden können. «Unser Zentrum» testet täglich eine halbe Stunde und ist dadurch sofort ausgebucht. Die Verantwortlichen sollten sich schämen, so etwas überhaupt Testzentrum zu nennen.

Rolf Schönenberger
25.10.22 - 14:24 Uhr
Leserbrief
Ort:
Glarus
Kommentieren
Kommentar senden

Regen Sie sich nicht auf, Herr Schönenberger. Bei vielen dieser Tests handelt es sich um falsch-positive Resultate, welche gar nichts bedeuten. Und falls Sie sich wirklich krank fühlen, dann tun Sie doch das Gleiche, was Sie vor drei Jahren getan hätten, nämlich zu Hause bleiben. Im Herbst und Winter haben verschiedene Atemwegserkrankungen Hochkonjunktur, was völlig normal ist und mit einer "Pandemie" nichts zu tun hat.