×

Neue Staatsbürgerschaft

Dürfte es seitens Putins in Zeiten seines Angriffskrieges - wie auch herber Verluste russischer Streitkräfte in der Ukraine - eine taktische Massnahme gewesen sein, Edward Snowden die russische Staatsbürgerschaft zu verleihen. Somit dürfte es den US-Amerikanern beziehungsweise deren Geheimdiensten noch schwerer fallen, diesen Mann in ihre Hände zu bekommen, damit er für seinen Verrat an den Pranger gestellt wird.

Detlef von Seggern
27.09.22 - 09:41 Uhr
Leserbrief
Ort:
Pforzheim
Zum Artikel:
«Putin gewährt US-Whistleblower Snowden russische Staatsbürgerschaft» vom 26. September 2022
Kommentieren
Kommentar senden

US-Whistleblower Snowden gehörte schon längstens, inkl. neuer Identität auf freien Fuss gesetzt. In der Politik werden doch die Gesetzt gebogen. gelogen oder ist bewusste Unwissenheit, was das Zeug hält. Bei uns ist man nicht in der Lage die AHV, BVG und Krankenkassenprämie in vernünftige Bahnen zu lenken. Wenn ich höre, was Politiker über die AHV, BVG und KK erzählen, komme ich mir vor wie Grimms Märchenstunde. Mir wird übel.
hak

US-Whistleblower Snowden gehörte schon längstens, inkl. neuer Identität auf freien Fuss gesetzt. In der Politik werden doch die Gesetzt gebogen. gelogen oder ist bewusste Unwissenheit, was das Zeug hält. Bei uns ist man nicht in der Lage die AHV, BVG und Krankenkassenprämie in vernünftige Bahnen zu lenken. Wenn ich höre, was Politiker über die AHV, BVG und KK erzählen, komme ich mir vor wie Grimms Märchenstunde. Mir wird übel.
hak

Mehr Kommentare anzeigen