×

Keine Toleranz

Richtig. Diesbezüglich gehört aber zuallererst tabula rasa in der katholischen Kirche gemacht, wo auch noch heutzutage, sexuelle Mißbräuche an Kindern/Jugendlichen, gerne unter den Tisch gekehrt werden. Und die Täter gehören vor ein weltliches - und nicht vor ein Gottesgericht gestellt . Denn nur so, bekommen sie ihre gerechte Strafe. Aber wie gewohnt, nichts weiter als leere Worte, seitens seiner geistlichen Hohheit, welcher seine schützende Hand «weiterhin», über die Übeltäter hält.

Detlef von Seggern
14.07.22 - 16:33 Uhr
Leserbrief
Ort:
Pforzheim
Zum Artikel:
Papst fordert «null Toleranz» bei Missbrauch

Kommentieren

Kommentar senden