×

Bereit zum Dialog

Kann man nur hoffen, das der Worte bald Taten folgen werden, um eine absehbare Hungerkatastrophe, gerade in den afrikanischen Ländern, zu verhindern. Trotz aller zur Zeit bestehenden Widrigkeiten, sollte man jetzt zu einem Dialog finden, um auch der Welt zu zeigen, das man auch in diesen Kriegszeiten, zu humanen Handlungen bereit ist. Auch im Hinblick darauf, das die Getreidevorräte, welche in der Ukraine auf Halde liegen, nicht auf ewig haltbar sind.

Detlef von Seggern
27.05.22 - 19:14 Uhr
Leserbrief
Ort:
Pforzheim
Zum Artikel:
Österreichs Kanzler: Putin bei Getreide-Exporten verhandlungsbereit

Kommentieren

Kommentar senden