×

Unerwünschte Personen

Unerwünschte Personen

Wie du mir, so ich dir. Und gerade auf diplomatischer Ebene gehört zum jetzigen Zeitpunkt ein Dialog zur Übereinkunft gefunden, damit dieses Gemetzel auf dem Boden der Ukraine endlich ein Ende findet - und somit auch die Weltwirtschaft wieder in geregelte Bahnen findet. Aber wie man sieht, ist gerade das Gegenteil der Fall, und die Fronten verhärten sich immer mehr.

Detlef von Seggern
25.04.22 - 16:23 Uhr
Leserbrief
Ort:
Pforzheim
Zum Artikel:
Moskau erklärt 40 deutsche Diplomaten zu unerwünschten Personen

Kommentieren

Kommentar senden

"Um den Krieg zu beenden verlangt Putin eine Garantie der Neutralität und eine Entmilitarisierung der Ukraine, eine Anerkennung von Donezk und Lugansk als Volksrepubliken, eine Anerkennung der Krim als russisches Hoheitsgebiet und eine Entnazifizierung der Ukraine."
Ich meine, so schlimm sind diese Forderungen nicht und alle male besser als einen 3. WK zu riskieren.
Zudem ist der vom Westen wie ein Messias behandelte Selenskyj keineswegs so wie er sich darstellt.
Ein Einwohner von Mariupol bestätigt das:

https://twitter.com/i/status/1518252003071250432

In diesem Text wird quasi bestätigt was der Einwohner sagte:

https://www.sueddeutsche.de/meinung/ukraine-korrupt-wie-eh-und-je-1.521…

Sehr geehrter Herr von Seggern. Haben Sie eigentlich nichts besseres zu tun als in der "Südostschweiz" ständig Ihren Senf zu hinterlassen? Kehren Sie vor der eigenen Haustüre in Deutschland!