×

Neuer Totalitarismus

Neuer Totalitarismus

Mit 2G werden in Europa zum ersten Mal seit 1945 unbescholtene, gesunde Menschen zum vorgeblichen Schutz der Volksgesundheit vom gesellschaftlichen Leben flächendeckend ausgeschlossen.

Heute wie damals entbehrt dieser Ausschluss jeder wissenschaftlichen Grundlage, auch wenn diese heute wie damals haltlos behauptet wird. Neueste Studien des CDC sowie aus Oxford und Harvard zeigen, dass sich Geimpfte genauso anstecken und dann genauso stark und genauso lang infektiös sind wie Ungeimpfte.

Wer sich über den historischen Verweis empört, weil heute niemand deportiert und vernichtet werde, sei beruhigt: auch 1934/35 war davon keine Rede.

Heute wie damals schaut die Masse der opportunistischen Mitläufer ungerührt zu, wie eine Minderheit sozial entrechtet und medial entmenschlicht wird – man selbst steht ja auf der «richtigen» Seite und gehört zu den «Guten», hat somit nichts zu befürchten.

Heute wie damals wird sich das als Trugschluss erweisen, und das Erwachen wird wiederum böse sein, denn heute wie damals geht es im Kern nicht um die Volksgesundheit, sondern um die Etablierung totalitärer Zwangs-, Kontroll- und Überwachungsstrukturen – und zwar für Alle, egal wie oft geimpft.

Tobias Heinisch
18.12.21 - 11:25 Uhr
Leserbrief
Ort:
Flond

Kommentieren

Kommentar senden

Das ist wohl das Demagogischste, was ich je gelesen habe, und eine Verzerrung der Fakten! Wir durften in acht Jahren dreimal über Epidemie- und Pandemiegesetze abstimmen und Sie sprechen von Totalitarismus!
Ihre Schmäh- und Hetzschrift zeigt, dass Sie nicht gewillt sind, die Ergebnisse der Abstimmungen zu akzeptieren, und die über 60%, die jedes Mal mit ja gestimmt haben, sind für Sie bloss opportunistische Mitläufer. Was für eine Arroganz! So viel zu ihrem Verständnis der direkten Demokratie!
Sie haben offensichtlich auch nicht die zu diesem Thema relevanten Studien gelesen, und wenn, dann haben sie sie entweder nicht verstanden oder haben einfach das daraus geklaubt, was ihre vorgefasste Meinung unterstützt. Ich frag mich auch jedes Mal, wenn Leute solche Studien zitieren, ob sie die die dafür nötige «Scientific English-» und Fachkenntnisse überhaupt besitzen, diese zu verstehen oder, ob sie einfach nachplappern. Und sowas nennt man dann selbstständiges Denken.

Lieber Herr Schulthess,

so wütend, wie Sie reagieren, dürften Sie sich wohl ertappt fühlen. Sie haben recht, wir durften abstimmen, die Ergebnisse kann man nur zur Kenntnis nehmen. Auch eine Mehrheit kann sich für totalitaristische Strukturen aussprechen, auch das kann man nur zur Kenntnis nehmen. Ich sage nur: das Erwachsen wird böse sein, und zwar für Alle. Es geht hier meines Erachtens nicht um ein Virus, nicht einmal um eine Impfung, sondern um Machtstrukturen und gesellschaftliche Prozesse.

Ich hätte auch schreiben können, dass die Masse stillschweigend zuschaut, wie unbescholtene, gesunde Menschen ausgeschlossen werden - fühlen Sie sich dann besser? An der Tatsache ändert es nichts. Es kann auch eine Mehrheit für 2G stimmen (worüber wir notabene nicht abgestimmt haben) - deswegen wird aus Unrecht auch nicht Recht.

Wenn Sie meinen, Sie könnten davon mit ein paar persönlichen Unterstellungen ablenken, ist das Ihre Sache.

Mehr Kommentare anzeigen