×

Ich kapier 2G nicht

Ich kapier 2G nicht

Alles schreit nach weiteren Verschärfungen und vor allem 2G soll uns retten, ich kapier dies aber nicht.
Also, dann haben die Geimpften und Genesenen, welche so gut wie nie getestet werden alle Freiheit, können ausgehen, tanzen, trinken…
Schön für sie, aber laut neusten Erkenntnissen (Studie im Auftrag von CDC in den USA) sind sie genau so ansteckend (Virenlast) und genau so lange, wie die Ungeimpften, wohl mit der Ausnahme, dass sie sich vielleicht etwas weniger krank fühlen und dann eher auch unter die Leute gehen.

Und dies soll die Fallzahlen runterbringen?
Mein logischer Verstand sagt, dass eher das Gegenteil der Fall sein wird.
Ich sehe es eher als eine Belohnung für ihren Impfeinsatz an, denn als Lösung.
Und wenn die Zahlen dann doch steigen, sind wieder die Ungeimpften Schuld, die ja eigentlich nur arbeiten (oft noch getestet) und dann wieder nach Hause gehen können.
Ist doch alles nicht so logisch, oder versteh ich da was falsch?

Claudio Marchesi
12.12.21 - 21:27 Uhr
Leserbrief
Ort:
Chur

Kommentieren

Kommentar senden

WHO-Whistleblowerin Dr. Astrid Stuckelberger erklärt, dass die Regierungen der Welt weiterhin die Menschen zwecks Kontrolle in die Angst manipulieren werden, um die Corona-Pandemie auf Jahre hinaus zu verlängern.

"Jede Grippe wird in ein Drama verwandelt werden"

"Der Plan ist in den Papieren der Regierungen bis 2031 vorgesehen. Außerdem hat die John Hopkins University einen weiteren Pandemieplan für die Jahre 2025 bis 2028 herausgegeben. Sie werden also nicht damit aufhören.

2031 passt genau zum Enddatum vom Covid-19-Gesetz SR 818.102:

Dort steht klar und deutlich:

Inkrafttreten 26. September 2020
Aufhebungsdatum 1. Januar 2032

https://www.fedlex.admin.ch/eli/cc/2020/711/de

Eine einzige Studie liefert nie das ganze Bild. Diese CDC Studie benutzte den PCR-Test. Mit dem kann man Virus-DNS feststellen, aber nicht Anzahl der aktiven Viren. Man kann deshalb nicht daraus schliessen, dass infizierte Geimpfte und Ungeimpfte gleich ansteckend sind. Bei infizierten Geimpften nimmt ausserdem die Viruslast viel rascher ab als bei Ungeimpften. Sie sind deshalb weniger lang infektiös und eine Impfung hilft gegen eine schwere Erkrankung.
Bei der Menge an produziertem Unsinn ist es keine Wunder, wenn die Leute verunsichert sind. Laut H. Waldvogel z.B. soll Kary Mullis, der den PCR mitentwickelt hat, gesagt haben, dass Tests an gesunden Menschen absolut zu nichts zu gebrauchen sind, Mullis starb am 7. August 2019, also vor dem ersten Bericht über den Ausbruch einer neuen Lungenentzündung mit noch unbekannter Ursache in Wuhan in China vom 31. Dezember 2019. Hat er aus dem Grab gesprochen?

Ja, leider ist es so, dass man mit Logik nicht mehr weiter kommt. Weil die öffentliche Meinung und damit viele Gläubige meinen, der einzige Weg sei die Impfung, darum wird alles unternommen, das die Impfung als letzte Möglichkeit macht! Der Druck wird so gross, dass ihn schlussendlich nur sehr wenige Personen überstehen.
Und jetzt impft man dann die Kinder, weil diese keinen Widerstand leisten -- oder dürfen!

2G zeigt deutlich, dass es bei dieser lächerlichen Corona-Geschichte nicht um Gesundheit geht. Theoretisch dürfte es ja reichen, wenn jemand mit einem erworbenen Testresultat in ein Restaurant geht, welches ihm bescheinigt, gesund zu sein. In Wirklichkeit will man Menschen aber zu einer Pseudo-Impfung zwingen, deren Unwirksamkeit offensichtlich ist. Drei Impfungen innert weniger als einem Jahr? Und die Leute verbreiten trotzdem weiterhin Viren und werden schon nach kurzer Zeit wieder krank? Welch ein Unfug! In Wirklichkeit sind Tests an gesunden Menschen ohne jeden wissenschaftlichen Wert. Leuten ohne Symptome den Zutritt zu Restaurants oder anderen Einrichtungen zu verbieten, ist kriminell und die politische Elite wird hoffentlich eines Tages für ihre Untaten bezahlen.

Hallo Martin Hofer
Herzliche Gratulation zu Ihrem sehr guten Kommentar, welcher klar und deutlich aufzeigt was Sache ist.
Schon Kary Mullis (Biochemiker und Träger Nobelpreis) hat in einem Zitat festgehalten, dass Tests an gesunden Menschen absolut zu Nichts zu gebrauchen sind.
Es ist ganz klar die Regierung in Bern und die Parlamentarier, welche mit Verbreitung von Angst und Schrecken uns zur Impfung zwingen wollen. Der Gipfel der Sache mit einer Impfung, welche nicht im Ansatz das erbringt, für was sie den Menschen zugesagt worden ist.
Leider wird diese Elite nicht für ihre Untaten zu Rechenschaft gezogen werden, auch wenn ich mir das wünschen würde.

Mehr Kommentare anzeigen