×

Neuer Rekord bezüglich Covid-Ansteckungen

Neuer Rekord bezüglich Covid-Ansteckungen

Wir sind in der fünften Welle. Noch nie war die Zahl der Ansteckungen so hoch wie jetzt (Stand 11. November). Trauriger Rekord!
Überblick zu den fünf Wellen, jeweils die maximale Zahl:
1. 1. April 2020: 464 aktive Fälle
2. 17. Dezember 2020: 937 aktive Fälle
3. 15. April 2021: 505 aktive Fälle
4. 7. September 2021: 568 aktive Fälle
5. 11. November 2021: 985 aktive Fälle (Tendenz immer noch steigend, …)

Quelle:
https://ktgr.maps.arcgis.com/apps/dashboards/3984041586964ec88a8e9f8e76…

Wie soll es weiter gehen?
Aus Vernunft für die Gesundheit und die Freiheit stimmen: Ja zum Covid-19 Gesetz am 28. November 2021.

Jean-Marie Zogg
12.11.21 - 12:51 Uhr
Leserbrief
Ort:
Bonaduz

Kommentieren

Kommentar senden

"Die "Inkubationszeit" des neuen Coronavirus, das heisst die Zeitspanne zwischen der Ansteckung und dem Auftreten der ersten Symptome, beträgt meist 5 Tage. SIE KANN JEDOCH BIS ZU 14 TAGEN DAUERN:" Quelle bag.admin.ch - vielleicht mit Vorsicht zu geniessen, da "BAG-Quelle...und aus der selben Quelle:
"Ende des ansteckenden Zeitraums:
Bei milden Verläufen geht die "Ansteckungsfähigkeit" 10 Tage nach Symptombeginn stark zurück. Daher gilt die Faustregel: Der ansteckende Zeitraum endet 10 Tage nach Symptombeginn.

Während der ganzen Zeit wichtig: Halten Sie zu anderen Personen einen Abstand von 1,5 Metern ein und befolgen Sie die Hygiene und Verhaltensregeln." (BAG)
Also, Herr Zogg, wieder eine Mathe-Aufgabe:: Bis zum Auftreten der ersten Symptome, 5 Tage, Ende der "Ansteckungsfähigkeit" 10 Tage n a c h Symptombeginn: 5Tage plus 10 Tage macht also 15 Tage... ( Natürlich, alle BAG-Angaben ohne Gewähr...)

Nachtrag zur Tabelle: Aktive Fälle in GR
13. November 2021: 1134 aktive Fälle (Tendenz immer noch steigend....)
Warum lassen sich ansonsten vernunftbegabte Menschen von „Leithammeln“, Influencern, Impfgegner, Freiheitstrychler, etc den Weg weisen, die ihn selbst gar nicht kennen? Und warum greift dieses Phänomen in unserer Gesellschaft so um sich?
Die Psychiaterin Heidi Kastner hat sich in ihrem neuen Buch „Dummheit“ mit eben diesen Fragen beschäftigt.

Dem ORF sagte sie über das Buch: „Dummheit hat in der Geschichte der Menschheit schon mehr Schaden angerichtet als Waffen.“ Das Perfide sei, so Kastner, dass Dummheit eben nicht immer etwas mit fehlendem Intellekt zu tun habe. Sie stecke in jedem von uns.
Es gibt immer noch Menschen die das Recht auf eine eigene Meinung mit dem Recht auf eigene Fakten verwechseln!
Fakten sind:
- Covid-19 tötet
- Impfen nützt
Fragen Sie Ihren Infektiologe .....

Herr Zogg,
Zwei Wochen braucht es vom Zeitpunkt der Ansteckung mit dem Covid-19-Virus bis ein positives Testresultat ausfällt (oder ist das Fake ?).
Die Fallzahlen steigen ? Wie verblüffend: Wann fanden die letzten Grossveranstaltungen mit bis zu 30 000 Teilnehmern statt ? (Big-Air-Festival in der Oberen Au und anschliessende Konzerte in der Stadthalle, z. .Bsp?-mit viel zu kleinen Zelten, null Abstand, keine Maske? und wann war das Ende der Herbstferien?.
Aber die Ungeimpften und auch andere, die es vermeiden risikofreudig zu leben, sollen schuld sein, wenn die Fallzahlen steigen ? Fake! Die Geimpften geben das Virus genauso weiter - einfach weniger lange. Sie unterrichten Mint->Fächer an der HTW ? - vielleicht Mathe? Wie gross ist die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung durch viele geimpfte und ungeimpfte Menschen bei einer Grossveranstaltung von mehreren Zehntausend Personen, die keine Massnahmen einhalten, wie Abstandhalten und Maskentragen usw. und wie gross ist sie in Situationen bei wenigen Menschen, die sich an die Massnahmen von Maskentragen und Abstandhalten halten ?
Waren solche Veranstaltungen bewusst so konzipiert worden, damit Leute wie Sie den Verantwortlichen in Politik und Ämtern auf die Mühle reden können und sagen können: seht her, jetzt steigen die Fallzahlen dermassen jetzt sollen die Regierenden wieder mehr Kompetenzen bekommen, um die Fallzahlen in den Griff zu bekommen - aber das ist natürlich reine Spekulation...

Endlich jemanden der genau alles auf den Punkt bringt...
Wer kann mit gutem Gewissen den Politikern zustimmen, niemand, ausser man ist kein Realist mit scharfen Verstand.. Ein NEIN am 28. 11. ist daher nur Klug..

Wer Ja zu furchtbaren Einschränkungen für 2 Millionen oder mehr Menschen sagt, ist natürlich nicht für "Freiheit". Menschen mit eingeschränkter Sichtweise von Basel bis Genf und von Bonaduz bis Scuol merken nicht, dass Corona-Viren in allen früheren Winterhalbjahren Krankheiten verursacht haben und dass die sogenannten Fallzahlen infolge eines falschen Testverfahrens nicht mit Krankheitsfällen gleichzusetzen sind. Vor allem geschwächte ältere Menschen können ab Viren aber tatsächlich sterben, dies ist richtig, aber nicht neu.

Florida registriert die niedrigsten COVID-Fallzahlen der Nation

"Florida übertrifft jetzt jeden Bundesstaat in den angrenzenden Vereinigten Staaten in Bezug auf neue COVID-19-Fälle pro Kopf. Und das alles ohne ein Vax-Pass-System, weit verbreitete Geschäftsschließungen, Maskenpflichten und / oder drakonische Sperren."

Und alles geschah unter der Führung eines Mannes, den die Konzernmedien und die herrschende Klasse dazu gebracht haben, "DeathSantis" zu nennen, weil er sich weigerte, drakonische COVID-Richtlinien wie Maskenpflicht, Arzneimittelinjektionsvorschriften, Geschäftsschließungen und dergleichen umzusetzen.

https://brownstone.org/articles/florida-registers-nations-lowest-covid-…

Eine gute Frage, wie geht es weiter? Nachdem sich der Gamechanger der Impfung als nutzlos erweist und unsere Ländernachbarn teilweise noch unsinnigere Massnahmen im Sinne von 2G und "Lockdowns" festhalten, stellt sich ernsthaft die Frage, ob man nicht lernen sollte, mit diesem Virus zu leben. Nein, wir messen ihn, verfolgen ihn regelrecht, stellen ihn als "tödlich" hin und dies in facto dessen, dass Prof. Sucharit Bhakdi schon im Frühjahr 2020 den Virus als nicht tödlicher als andere Viren bezeichnet hat. Beinahe könnte einen also das ungute Gefühl beschleichen, dass man diese Pandemie nicht beende möchte oder kann und ich fürchte, auch mein fixes NEIN zur Abstimmung wird daran nicht allzuviel ändern. Darum: NEIN am 28.11.2021.

Mehr Kommentare anzeigen