×

Gemeinsam gegen Klimawandel und Sars-Covid-19

Gemeinsam gegen Klimawandel und Sars-Covid-19

Der Klimawandel und das Covid-19-Virus betrifft uns alle. Vom Klimawandel werden hauptsächlich die jüngeren Generationen betroffen sein, trotz neuen Technologien die Erderwärmungen mit ihren negativen Folgen einzudämmen, kein einfaches Unterfangen. Vom Virus Covid-19 werden hauptsächlich die älteren Generationen von der hohen Sterblichkeit, die das Virus mit sich bringt, bedroht. Um diese beiden Phänomenen aktiv zu bekämpfen, bedingt es, dass alle Generationen, und zwar weltweit lösungsorientiert und solidarisch ihren Beitrag leisten.
Der Bundesrat ist unser oberstes Gremium, das in Zusammenarbeit mit Klimaforscher, Virologen, Mediziner dem Volk die bestmöglichen und lösungsorientierte Anordnungen unterbreitet. Mit unbewilligten Kundgebungen und randalierenden Demos können wir die angestrebten Klimaziele sowie die Bekämpfung des Covid-19 nicht erreichen. Die empfohlene Impfung mit erwiesener Wirkung ist unsere einzige Chance um aus dieser Epidemie rauszukommen. Leider gibt es immer Gruppierungen, die die Entscheidungen des Bundesrats nicht akzeptieren oder gar untergraben. Nur gemeinsam können wir Ziele erreichen, sei es in der Klimapolitik oder in der Bekämpfung des Covid-19.

Walter Juon
08.11.21 - 20:28 Uhr
Leserbrief
Ort:
Flims - Dorf

Kommentieren

Kommentar senden

Herr Juon, sind sie sicher, dass die Impfung der einzige Weg ist ? Einige Länder wie Israel oder Dänemark beweisen doch das Gegenteil !
Wenn sich Geimpfte in falscher Sicherheit fühlen, dann machen sie alles wie vor der Pandemie. Aber sie wissen ja nicht, wie lange der Schutz hält, spüren keine Anzeichen und verbreiten das Virus weiter.
Abstand halten und testen, testen und nochmals..... und das gratis wäre sicher auch eine Variante.
Die Zahl der Ansteckungen ging ja vor dem Impfstoff auch zurück. Darum wäre 2-G noch schlechter.

Herr Steinmann, sind Sie sicher.....?

Es gibt keine Alternative zum Impfen. Aber, da haben Sie recht, Vorsicht-, Hygiene- und Abstand-Massnahmen  sollten immer noch eingehalten werden.

Israel als Vorbild, denkste! Erst 62 % sind geimpft. D. h. auch: Mehr als 3,8 Mio Einwohner sind noch ungeimpft.