×

Ja zur Pflegeinitiative – weil sie wichtig für uns alle ist

Ja zur Pflegeinitiative – weil sie wichtig für uns alle ist

Die Pflegeinitiative ist ein Gesamtpaket. Ausbildungsoffensive, Berufsverweildauer und Pflegequalität gehören zusammen. Es braucht motivierte Menschen, die in den Beruf einsteigen. Damit diese auch möglichst lange darin bleiben können, braucht es entsprechende Arbeitsbedingungen.

Die Pflegequalität ist für Patientinnen und Patienten unerlässlich. Sie ist ein wichtiger Faktor, um wieder gesund zu werden, wenn man krank ist und um Komplikationen oder Spitaleintritte zu verhindern, wenn man von der Spitex oder im Pflegeheim begleitet wird. Deshalb braucht es genügend Pflegefachpersonen. Viel Leid und hohe Kosten können so vermieden werden.

Die Initiative verlangt in ihren Übergangsbestimmungen, dass der Bundesrat 18 Monate nach Annahme konkrete Massnahmen gegen den Pflegenotstand vorlegen muss. Dieser lässt sich also rascher umsetzen als der ungenügende Gegenvorschlag, für den es in den Kantonen noch nicht einmal eine Rechtsgrundlage gibt.

Damit wir da sind, wenn Sie uns brauchen, sind wir jetzt auf Ihre Unterstützung angewiesen!

Bitte nehmen Sie die Pflegeinitiative an. Vielen herzlichen Dank!

Der Vorstand des Pflegeberufsverbands SBK Graubünden: Renate Rutishauser, Jens Seidel, Daniela Hamberger, Bettina Hoch, Gudrun Bendel, Melanie Krähenbühl, Ram Das, Kira Davatz.

Renate. Rutishauser
01.11.21 - 09:57 Uhr
Leserbrief
Ort:
Tumegl/Tomils

Kommentieren

Kommentar senden

Dass ihr für euren Berufsstand Vorteil sieht, ist ja möglich. Anderseits muss doch jeder Berufsstand selber um ihren Nachwuchs und die Entschädigung schauen.
Der Staat soll doch nicht alles bestimmen und reglementieren. Veränderungen dauern doch viel zu lange. Man könnte ja auch mehr in die Prävention investieren, dann würde es auch weniger stressig in ihrer Aufgabe.