×

Keine Zertifikatspflicht im Grossen Rat

Keine Zertifikatspflicht im Grossen Rat

Dass man im Grossen Rat keine Zertifikatspflicht will - im Gegensatz zum Berner Parlament, ist sehr armselig.
Wo bleibt die Vorbildfunktion der Bündner Parlamentarier? Haben im Bündner Parlament die Impfgegner oder -leugner einen derart grossen Einfluss, angeführt von Herrn Weber?
Mein Vorschlag: Solche Leute künftig nicht mehr wählen.

Walter Lichtenberger Dr.
30. September 2021, 10:29:07
Leserbrief
Ort:
Landquart
Zum Artikel:
Ohne Zertifikat in den Grossen Rat

Kommentieren

Kommentar senden

Ein Affront gegenüber den Gastronomiebetrieben und weiteren Einrichtungen, dass im Grossen Rat keine Zertifikatspflicht analog dem Bundesparlament gefordert ist. Das Coronavirus und die Pandemie nimmt keine Rücksicht auf scheinbar «fehlende rechtliche Grundlagen». Was es zur Eindämmung braucht, sind die bestmöglichen Massnahmen (3G-Zertifikat) und vor allem Solidarität. Letztere wird stetig vom Volk und jetzt speziell von der Gastronomie gefordert, umso mehr erwartet man es von den politischen Gremien.
Konrad Zingg, Felsberg

Der Bündner Regierungsrat Peyer. seines Zeichens Kindergartenonkel, wollte sogar für den ÖV die Zertifikatspflicht einführen-die Restschweiz war dagegen- aber fürs Bündner Parlament soll keine Zertifikatspflicht gelten - einige sind gleicher.

Frau Haldner, Herr Payer mit Putin zu vergleichen ist ziemlich geschmacklos. Welcher Regierungsrat soll den Themen, die die Gesundheit betreffen, vor der Presse vertreten, wenn nicht der Gesundheitsdirektor? In unserem Regierungsrat bilden - wie auch der Bundesrat – die Bürgerlichen die Mehrheit. Das werden die Linken sicher oft überstimmt und müssen Entscheidungen, die ihr Departement betreffen, vor der Öffentlichkeit vertreten, bei denen sie sich nicht wohl fühlen, was ich bewundernswert finde. Aber das ist nun mal die Folge des Kollegialitätsprinzips, an das Sie offensichtlich nicht glauben wollen. 

Herr Schulthess, ich habe den Vergleich mit Putin nicht wegen der Regierungsratsentscheide während der Covid 19- Pandemie gewählt, sondern aus einem anderen Anlass und dort trifft er zu - geschmacklos ist aber ein putinsches Verhalten auf jeden Fall, da haben Sie recht...

Mein Gegenvorschlag: die Vorbildfunktion wahrnehmend und über diese Impfung einhergehend mit dieser unsäglichen Zertifikatspflicht endlich aufklären. Ich habe im Gegensatz zu Ihnen eine Verantwortung als Familienvater und folge zu 100% den legitimen Ausführungen von Ruedi Weber, auch wenn das Ihnen nicht passen sollte, er denkt so wie viele denken und geht sicherlich einher mit einer unbequemen Wahrheit und wir wissen, jede Wahrheit braucht einen Mutigen und dies ist so geschehen im Frühjahr 2021 in Form von Herrn Weber, ohne sein Wissen zwar, aber er steht zu seinen Äusserungen. Diese ausgelutschten Worte wie Impfgegener und Schwurbler kann nicht nur ich nicht mehr hören geschweige denn lesen.

Impfen ist nicht der einzige Weg. Schutzmassnahmen wie Abstand, Hygiene usw. sind wichtig. Zudem hilft auch eine gute allgemeine Gesundheit in vielen Fällen - auch geistige Gesundheit.

Mehr Kommentare anzeigen
E-Paper
Kein Plan für's Wochenende?
Dann gleich den neuen "Südostschweiz"-Freizeit-Newsletter checken!
Nicht mehr fragen