×

Beinaheunfall

Beinaheunfall

Kürzlich wurden mein Mann und ich Zeuge eines Beinaheunfalls.

Die Situation:

Mein Mann und ich und unser Hund auf der linken Seite der Strasse. Rechts zwei Mädchen mit Fahrrad, die hintereinanderfahren, gefolgt von ihrem Vater. Vor uns die enger werdende Eisenbahnunterführung Via Caschnes in Domat/Ems.

Da kommt von hinten ein rotes Auto und zwängt sich im wahrsten Sinne des Wortes auch noch durch. Rücksichtslos und keineswegs etwa im Schritttempo.
Es ist nichts passiert, ausser dass das eine Mädchen abgedrängt wurde und unser Schrecken und der des Vaters, der das ebenfalls mitverfolgt haben muss. Das andere Mädchen konnte noch rechtzeitig in die Via Navinal abbiegen.

Dieser Ort ist allseit bekannt und jeder weiss wie stark frequentiert er ist.

Kindergärtner, Schüler, Mamis mit Kinderwagen, Velos,Töffs, Autos von Einheimischen und Golfer, Traktoren, Lastwagen und und und.
Haarsträubend.

Die Verantwortlichen müssten einmal eine Stunde dort stehen, idealerweise zur Hauptverkehrszeit.

Wie gesagt, es war ein Beinaheunfall. Gott sei Dank.

Gaby Caduff
13. Juni 2021, 20:08:06
Leserbrief
Ort:
Domat- Ems

Kommentieren

Kommentar senden
E-Paper
Leckeres zMorga gefällig?
Mit unserem Newsletter «zMorga» kommen die wichtigsten News aus der Region pünktlich zum Frühstück direkt in die Inbox, gratis!
Nicht mehr fragen