×

Angemessene Wirtschaftshilfe für Betroffene ermöglichen

Angemessene Wirtschaftshilfe für Betroffene ermöglichen

Dank dem Covid-Gesetz erhalten Wirtschaft und Gesellschaft umfangreiche Wirtschaftshilfen. So sind die Härtefallregelung, die Ausdehnung der Kurzarbeitsentschädigung und des Erwerbsersatzes sowie die Hilfsprogramme für Medien, Sport und Kultur allesamt im Covid-Gesetz geregelt. Mit dieser Unterstützung werden mehr als hunderttausend Unternehmen und über eine Million Menschen in Not unterstützt. Das Überleben vieler Betriebe in der Hotellerie und anderen Branchen wird mithilfe des Covid-Gesetzes sichergestellt. Besonders die Härtefallhilfe ist für betroffene Unternehmen eminent wichtig. Umsatzverluste werden angemessen kompensiert, Liquiditätsengpässe gezielt überbrückt und wirtschaftliche Perspektiven geschaffen. Mit der Kurzarbeit steht ein weiteres Kriseninstrument zur Sicherung von Arbeitsplätzen zur Verfügung, das im Rahmen der Covidkrise gezielt und angemessen ausgebaut wurde. Damit werden tausende von Arbeitsplätzen erhalten. Deshalb: Ein deutliches Ja zum Covid-Gesetz.

Andreas Züllig
28. Mai 2021, 14:34:31
Leserbrief
Ort:
Lenzerheide
Zum Artikel:
Wirtschaftskomitee warnt vor Folgen eines Neins zum Covid-19-Gesetz, suedostschweiz.ch vom 10. Mai

Kommentieren

Kommentar senden

Zum Covid-19-Gesetz sage ich natürlich NEIN. Hören wir jetzt endlich auf mit diesen blödsinnigen bürokratischen Massnahmen, dann brauchen wir auch keine Unterstützungs-Gelder zu zahlen. Woher kommen denn diese Dutzenden Milliarden von Franken, die wir gar nicht haben?

E-Paper
Leckeres zMorga gefällig?
Mit unserem Newsletter «zMorga» kommen die wichtigsten News aus der Region pünktlich zum Frühstück direkt in die Inbox, gratis!
Nicht mehr fragen