×

Existenzsicherung durch Mutterschaftsbeiträge

Existenzsicherung durch Mutterschaftsbeiträge

Existenzsicherung durch Mutterschaftsbeiträge
Artikel Fachstelle Adebar, Freitag 01.05.2021

Die Fachstelle Adebar betont im Artikel von Susanna Siegrist, wie wichtig die kantonalen Mutterschaftsbeiträge für Alleinerziehende, Familien mit geringem Einkommen, Studierende oder Lernende sind.
In der Zeitschrift reformiert nimmt auch Rita Schlatter, Geschäftsleiterin von Adebar 1991, zu dieser kantonalen Abstimmung Stellung: Der Erfolg der Einführung der Mutterschaftsbeiträge war damals weitgehend das Verdienst der Frauenverbände in Graubünden.
Und die Frauenzentrale GR stellt auf ihrer Webseite fest, „dass ihre Vertreterinnen sich bereits vor über 40 Jahren massgeblich für die Schaffung der Mutterschaftsbeiträge eingesetzt haben, die 1991 erlassen worden ist. Entsprechend diesem Geist steht der Nutzen der Mutterschaftsbeiträge bis heute bei der Frauenzentrale GR nicht in einer negativen Beurteilung und somit nicht wirklich zur Frage“.
Damit diese Beiträge nicht abgeschafft werden, braucht es in der Abstimmung vom 13. Juni ihre Neinstimme.
Ruth-Nunzia Preisig, Chur

Ruth-Nunzia Preisig
02. Mai 2021, 14:27:00
Leserbrief
Ort:
Chur
Zum Artikel:
Damit ein Wiedereinstieg nach der Geburt gelingt, Südostschweiz GR 1.5.2021

Kommentieren

Kommentar senden