×

Verschandelung unserer Sprache

Verschandelung unserer Sprache

Ich bin bekennende Deutschsprachige, resp. meine Muttersprache ist Churertütsch. Dass mittlerweile unsere schöne Muttersprache ständig mit Wörtern aus dem Englischen «bereichert» wird, finde ich mehr als nur schade. Und ich denke, da bin ich nicht allein mit dieser Einstellung. Was ich aber letzthin gelesen habe, schlägt dem Fass den Boden aus:
Da beschenken reichere Leute nicht so gut situierte Mitmenschen mit Lebensmitteln! Das ist eine wunderschöne Geste. Dass man aber die Taschen, welche diese Lebensmittel beinhalten, als Food-Scarnuz bezeichnet, ich glaub, das ist auch anderen Deutsch- und Romanisch-Sprechenden mehr als sauer aufgestossen.

Claudia Christoffel
19. Februar 2021, 07:50:45
Leserbrief
Ort:
Chur
Zum Artikel:
«Lebensmitteltaschen für Familien in existenzieller Not», Ausgabe vom 15. Februar

Kommentieren

Kommentar senden

Allegra Donna Christoffel, ich finde, vielmehr sollte uns interessieren, wie gesund der Inhalt dieser Säcke ist, statt uns um die Bezeichnung des Behältnisses zu sorgen. Aber wenn wirs trotzdem tun: Mir wäre Russisch auch lieber (aber die Schweizer Regierung hat russische Kampfjets nicht mal in ihre Evaluationen aufgenommen meines Wissens, auch das sollte uns mehr kümmern). Aber ich schätze beim sprachlichen Status quo (stehen Sie auf Latein?) ist "Food" als quasi Bindeglied oder kleinster gemeinsamer Nenner in einem mehrsprachigen Lande am ehesten verständlich ("Lebensmittel" würden vielleicht etwa die Italienischsprechenden weniger verstehen). Ergo lassen wirs doch bei Food? Sorry, habe keine Zeit mehr, muss mich verabschieden, muss mich um meinen Nonfood kümmern.
PS: Nur so zum Spass: Bitte schlagen Sie doch ein rätoromanisches Wort vor für food – yeah, Rätoromanisch hat echt aufreizende Wörter wie Telegrafenstangas oder wie die Dinger heissen, grinst verschmitzt Donald Duck, seinen Scarnuz fest in der Hand.
Siehe meinen Kommentar:
http://www.zeitung.suedostschweiz.ch/kultur-musik/2018-02-20/wie-gut-ko…

Mehr Kommentare anzeigen