×

Schloss Zizers

Schloss Zizers

Rathaus im Schloss Zizers
Für den Umzug der Gemeindeverwaltung ins Schloss sollen Fr. 5.0 Mio. ausgegeben werden. Luxus oder notwendig?
Die Zukunft wird eine grosse finanzielle Herausforderung für die öffentliche Hand darstellen. In Zizers werden sich Antragsteller auf Unterstützung auf folgende Antwort einstellen müssen.
„Ich verstehe ihr Notlage. Es ist wirklich sehr schwierig in diesen Jahren nach Corona. Vielen geht es ähnlich wie Ihnen. Leider fehlen uns die Mittel um zu helfen. Schauen Sie sich hier mal um. Unsere Büros haben viel Geld gekostet. Viel mehr als wir je gedacht haben. Zudem fallen monatlich sehr hohe Neben- und Unterhaltskosten an. Baurechtszinsen für das neue Archiv und die Mieten der Garageplätze für unser Personal kommen noch oben drauf. Dazu häufen sich laufende Kosten für die Instandhaltung vom pflegeintensiven Schlosspark. Sie müssen verstehen, ich kann dem Gemeindevorstand keine ausserordentlichen Kosten vorlegen. Die alten Werkleitungen müssen dringend erneuert werden. Viele Strassen sind in einem schlechten Zustand. Das Schulhaus muss saniert und erweitert werden. Neue Bushaltestellen und vieles mehr sind notwendig um ein attraktives Dorf zu gestalten. Das alles kostet viel Geld. Geld das wir, wie Sie sehen, leider schon hier im Schloss ausgegeben haben und weiterhin ausgeben müssen.“
Ein NEIN am 7. März macht den Weg frei für ein Rathaus das verhältnismässig und zeitgemäss ist.

Georges Däscher
14. Februar 2021, 18:17:16
Leserbrief
Ort:
Zizers

Kommentieren

Kommentar senden

Ja, die Gemeinde Zizers soll zuerst ihre Hausaufgaben machen, bevor Sie so viel Geld in einen Prestigebau investiert um nicht verlocht zu sagen. Priorität hat die Infrastruktur für die Bürger (Werkleitungen, Strassen, Schulen usw.). Da sind selbstverwirklichende Politiker am Werk.