×

Heiraten geht auch im Hochsicherheitsknast

Heiraten geht auch im Hochsicherheitsknast

Ich kenne Reini Lutz von früher vom Sehen her, er wuchs im selben Ort wie ich auf. Wenn man so lange sitzt, ist man bald besser dran wie ich, wird «berühmt». Bei Sascha Campi, der in Zürich in die Lambada Bar fuhr, ist es auch so. Der machte einmal einen «Seich», ist heute top. Kenne gute Schweizer, die im Ausland eine kennenlernten, weil gewisse dumme Frauen nur solche Typen als Partner nehmen. Häusliche Gewalt ist auch so etwas. Was ich im vorliegenden Fall denke, erwähne ich nicht. Bekannter beging Suizid, da er keine fand. Für mich spielt es keine Rolle mehr, ich gehe! Aus dem Grund habe ich mein Abo per August inkl. Lieferunterbruch gekündigt. Die Gesellschaft in der Schweiz passt nicht mehr. Sagte das auch wenigen auf SO-Wanderungen. Einer denkt dasselbe, Thailand einfach, sobald die Situation besser ist. Wenn Lutz das auf den Philippinen gemacht hätte, wäre er nicht mehr da. Was Rodrigo Duterte dort mit Händlern harter Drogen macht, ist mir egal. Natürlich spielt das Auftreten - jetzt in dem Falle das von Lutz - eine Rolle. Offenbar hatte er diese Begabung, wie es in seinem Buch steht. Man muss dem auch nichts Schlechtes wünschen, lernte halt nicht viel aus Vorfällen. Meist war Geld im Spiel, das kaum vorhanden war, bedauerlich war es alleweil. Für einen Jugendfreund von mir sieht es düster aus, hatte noch nie eine richtige Partnerin!? Hat Hochschulabschluss, arbeitet in grösserem Ort, Diskretion. So stimmt es in der Schweiz nicht (mehr). Diskretion ist gegenseitig wichtig. Wenn keine Veröffentlichung kommt, liest es sich vielleicht in Tignez.

Alfred Maritz
08. Januar 2021, 11:16:09
Leserbrief
Ort:
Uster
Zum Artikel:
Heirat im Hochsicherheitsgefängnis, SO, Bündner Zeitung, GR, 8.1.22

Kommentieren

Kommentar senden